ZNwG-Nord Wartedauer + Untergewicht?

    • ZNwG-Nord Wartedauer + Untergewicht?

      Moin moin, guten Abend und Hallo!

      Vorab: Ich hoffe, durch mein Thema entsteht kein Doppelpost; Ich hab trotz Suchfunktion keine passende Antwort finden können und nach reichlich Lesen mich nun hier im Forum angemeldet..

      Zu mir:
      Mein Name ist Sören, bin 19 Jahre jung und hab die "(Erweiterte) Mittlere Reife". Zurzeit besuche ich die gymnasiale Oberstufe, an der ich aber gnadenlos gescheitert bin (Nein, nicht aus Faulheit :P ).
      Dienen bei der Bundeswehr wollte ich sehr gern, da das Nichterreichen des Abiturs nun nicht mehr möglich ist, hab ich mich für die Feldwebellaufbahn im Allgemeinen Fachdienst beworben. Mein erstes Gespräch beim Berater hatte ich Mitte Januar. Die Abgabe der Bewerbungsunterlagen, sowie CAT-Vortest im KWEA fand dann am 12.02 statt. Eine Woche später kam die Eingangsbestätigung meiner Bewerbung beim ZNwG-Nord in Hannover. Nach Rückfrage meinte jener Berater, dass die Wartezeit bis zu den zwei Tagen Assessmentcenter im Schnitt 4-5 Wochen beträgt. Obwohl ich nun eigentlich ein recht geduldiger Mensch bin, werde ich so langsam doch nervös:D Das Warten auf einen Termin, der gerade einmal 60h dauert, aber fürs komplette Leben ausschlaggebend ist, ist komisch^^
      Jedenfalls wollte ich nun fragen, ob es da Erfahrungen gibt, wie lang es bei gedauert hat. Klar liege ich bei den angekündigten 4-5 Wochen noch im Schnitt, aber nervös wird man doch.. Außerdem: Gibt es wirklich Unterschiede bei der Wartedauer zwischen Erstbewerbern und Wiedereinsteigern? Hat mein gewünschter Ausbildungsbeginn (Oktober 2013) Gründe für längere Wartezeiten?
      Gibt es beim CAT den Bereich Allgemeinwissen? Trotz vielen Lernens kommt ich hier nicht so richtig voran, da es immer und überall Fragen gibt, die ich noch nicht Beantworten kann.
      Ist es normal, dass ich beim Wehrdienstberater keine Musterung hatte? Ich hab in Erfahrungsberichten von Musterungen vorm ZNwG gelesen, dies war bei mir nicht der Fall.. Und zu guter Letzt: Ich bin ziemlich schlank, aber nicht komplett untergewichtig. Der BMI ist niedrig. Ich weiß, dass es beim BMI eine Obergrenze gibt. Existiert die auch nach unten und wenn ja, wo liegt sie?


      Sooo ich denke, das war alles:D
      Ich freue mich auf Eure / Ihre Antworten und wünsche noch eine gute Woche!:)

      Beste Grüße, Sören
      "Nichts auf dieser Welt, das sich zu haben lohnt, fällt einem in den Schoß!"
      - Dr. Robert "Bob" Kelso
    • Hey,

      Also Wartezeiten von Bewerbung bis Einladung ins ZNwG kann bis zu 6-8 Wochen dauern...das ist keine Seltenheit.

      Abgabe der Bewerbungsunterlagen, sowie CAT-Vortest im KWEA fand dann am 12.02 statt.
      << Du hast dort "nur" den CAT Test gemacht? Dies ist eigentlich untypisch. Meist wird man entweder im Kewa komplett gemustert oder dies wird komplett ans ZNwG - KC weiter gegeben.
      Ich gehe mal davon aus, dass du auf Grund deines Alters noch nicht im Vorfeld gemustert wurdest. Daher wird die Musterung gern direkt ans ZNwG weiter gegeben, da du ja dort vom Doc eh komplett auf den Kopf gestellt wirst. Dies erspart auch etwas Zeit, da man nicht erst einen Musterungstermin braucht und nach erfolgreicher Musterung erst ne Einladung bearbeitet wird ... der Schritt kann dann direkt gespart werden (so war es zumindest bei mir)

      Für wann du dich beworben hast, spielt eigentlich keine Rolle bei der Vergabe eines Termines zur Eignungsüberprüfung.

      Zu dem Computertest im KC, schau am besten mal auf der -- Bundeswehr-Karriere.de -- Seite vorbei. Dort kannst du einen Eindruck von dem bekommen, was so geprüft wird.


      Zum Gewicht: Ja, es gibt auch eine Untergrenze vom BMI.
      In der ZDV 46/1 (Anlage 3.2/3) heißt es: BMI <19,00 und/oder Körpergewucht <50kg

      Dein BMI sollte daher zum Termin der Eignungsprüfung +19,00 sein.

      Ich hoffe ich konnte dir deine Fragen soweit beantworten. Falls nicht oder falls aus meinen Antworten neue Fragen entstanden sind, einfach melden ;)

      Gruß Captain Frosch :thumbsup:
      Und manchmal haut die Realität der Hoffnung auf´s Maul
    • Hi!
      Zuerst einmal danke für die fixe Antwort!

      Ok, also heißt es dann wohl noch weiter in Geduld üben..

      Nein es war nicht der komplette CAT, eher nur ein Vortest. Ich hatte die Bereiche Mathe, Wortbeziehungen und ich glaub logisches Denken. Von jedem auch nur 10 Fragen..

      Wenn ich zwei cm Toleranz beim Berechnen meines BMI's mit einbeziehe, hab ich ein BMI von 18.8 bis 19.2. Das ist recht knapp; Gibt es gute Eiweißschakes, die mir auf gesundem Wege bei der Zunahme helfen? Meine Essgewohnheiten sind soweit gut.. Ich bin einer von denen, der so viel essen kann, wie er will, ohne zuzunehmen.. :/
      Grüße!
      "Nichts auf dieser Welt, das sich zu haben lohnt, fällt einem in den Schoß!"
      - Dr. Robert "Bob" Kelso
    • Ich denke mal, dass es dann auf eine Musterung direkt im ZNwG hinaus läuft. Warum du dann den CAT Test dort gemacht hast, ist mir allerdings Schleierhaft ...

      Hm joa geh immer vom schlimmsten aus und nimm bei der Berechnung vom BMI -2 cm. Dann bist du auf der "sicheren" Seite.
      Shakes gibt es viele. Nur wirst du von einem Eiweißbasierendem Shake nicht wirklich zu nehmen :D
      Was du brauchst sind eher "Weight Gainer / Kohlenhydrate" Shakes.


      Schau mal bei Peak.ag vorbei. Die haben ein recht gutes Sortiment. Ich bestelle meine Trainings Supplyments auch immer von Peak. Die sind Qualitativ recht gut und taugen auch was, im Gegensatz zu manch anderem Anbieter. -- Peak.ag - Weight Gainer / Kohlehydrate --

      Versuch im Studio n paar Muckis auf zu bauen. Die sind bekanntlich ja auch schwerer als Fett und du nimmst zu. Außerdem kannst du dies prima damit verbinden, dich für die BW-Liegestütz und den generellen Sporttest vor zu bereiten. Und natürlich in der AGA dann sportlich nicht ab zu kac**en. Krafttraining mit so nem Produkt sollte dein BMI Problem ganz gut regulieren. Zeit hast du ja genug

      Kleiner Tipp, unmittelbar vor dem Wiegen n Liter Wasser trinken ;)
      Dann hast schon mal n knappes Kilo drin :D (zumindest kenne ich jemanden, der so den BMI bei der Musterung auf knapp über 19 gebracht hat und somit auch einem Untergewichts K.O. entgangen ist - wobei es ja kein richtiges KO ist. Wenn eine Gewichtszunahme zu erwarten ist, dann ist es ja nur eine zeitlich begrenzte Nicht-Eignung und man kann nachgeprüft werden. Aber dies ist ja auch nicht im Sinne des Erfinders. Man möchte ja direkt durch ;) ;)
      Und manchmal haut die Realität der Hoffnung auf´s Maul

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Captain_Frosch ()

    • Okay vielen lieben Dank!
      Werde mich mal durchlesen, was ich mir als Ergänzungsmittel zulegen werde..

      Zum CAT-Test nochmal: Wie erwähnt war es wirklich nur ein kleiner Vortest.. Er hat keine halbe Stunde gedauert und da ich mich für die Inst. beworben hab, wird mich, laut Erfahrungsberichten, ein mehrstündiger Test zusätzlich erwarten...

      Der Tipp klingt gut! :D Sofern es beim Sport dann nicht Probleme gibt, wenn beides an einem Tag ist, sollte ich das versuchen..
      Ich bin da auch recht zuversichtlich, dass ich spätestens durch die AGA an Volumen gewinne. Mein Hausarzt meinte auch, dass er bei mir da keine Bedenken bezüglich Krankheiten hätte, die das leichte Untergewicht hervorrufen.. Aber blöd wärs trotzdem, wenn es daran scheitern könnte.. Naja, bestenfalls hab ich ja noch einen guten Monat zeit, von daher müsste das passen.. :)
      "Nichts auf dieser Welt, das sich zu haben lohnt, fällt einem in den Schoß!"
      - Dr. Robert "Bob" Kelso
    • Also die Test´s im ZNwG sind prinzipiell für alle gleich. Habe nirgends mit bekommen dass Leute während der Eignungsprüfung irgendwelche Sondertests gemacht haben, auf Grund des Verwendungswusnches. Bezüglich Erfahrungswerten kannst mal schauen, ich hatte mal n Text über des ZNwG West verfasst. Du bist zwar in nem anderen aber bis auf den Ergometer Test, ist es ja prinzipiell überall gleich

      Beim Sport sollte es kein Problem geben, da zwischen dem Wiegen und dem Sport ja noch die ärztl. Untersuchungen, der PC Test, Mittag essen und nicht zu vergessen die jeweils 5-50 min Wartezeit sind. Also genug Zeit um das überflüssige Gewicht Blasen technisch wieder abtragen zu können ;)

      Also von dem was ich gehört habe, nimmt man in der AGA eher ab :D
      Bedingt durch Stress, Schlafmangel, viel Laufen und Konditionstraining. Zumindest haben alle, die ich so kenne in der AGA eher abgenommen, statt zu :D

      Geht ja dann auch eher darum, dass du nicht nach 20 Liegestütz deine Oberarme nicht mehr spürst. Der Sporttest im ZNwG soll ja nur sicher stellen, dass du die AGA auch irgendwie Körperlich schaffst. Wenn du den Sporttest im ZNwG grade so mit Mühe bestehst, wird von allem was ich so gehört habe, die AGA ne ziemliche Qual und Tortour für dich werden (körperlich).
      Daher schaden n paar Muckis nicht. Beim Marschgepäck ist´s egal bb du 51 oder 100 wiegst. Da kommt das gleiche rein. Wenn du durch deinen Rucksack schon mal +25% deines eig. Körpergewichtes (mal übertrieben gesagt) gebuckelt hast und dann am marschieren bist ... dann sollten die Beine schon etwas drauf vorbereitet sein :D
      Und manchmal haut die Realität der Hoffnung auf´s Maul
    • Echt?
      Was ich so gelesen habe, kriegen Bewerber mit Wunsch auf technischer Verwendung andere Fragen (direkt im Bereich Physik, Technisches Verstehen etc.), als Bewerber für die Laufbahn der Mannschafter z.B.
      Ja, den Bericht hab ich vorhin gelesen :D
      Um den Sporttest mach ich mir zugegeben die geringsten Sorgen. Ich trainiere zu Hause an Bettkante, auf dem Boden, am Stuhl etc und mach einmal die Woche direkt den Sporttest und erreiche zwischen 13 und 18 Punkten, je nach dem wie motiviert ich bin.. Das Fahrrad kann ich schwer einschätzen, da ich aber relativ viel Ausdauersport mache, müsste der sitzen, weswegen ich auch dem Maschieren nicht übertrieben ungewiss entgegen schaue. Klar wird sowas hart; Mit Motivation und Training aber machbar..
      "Nichts auf dieser Welt, das sich zu haben lohnt, fällt einem in den Schoß!"
      - Dr. Robert "Bob" Kelso
    • Ach klar, wird schon schief gehen. Kannste halt nur gut mit o.g. Preperat verbinden.

      Zeug einwerfen, Muckis aufbauen -> BMI Probleme weg. Das war so die Intension :D


      Zum PC Test. Also als ich dort war, hatten wir eigentlich die komplette Bandbreite von Verwendungswünschen bzw. Bewerbern.
      Da habe ich aber von keinem gehört, dass er spezielle Tests machen musste. Die waren auch alle in etwa gleich lang mit PC Test beschäftigt.
      Da würde ich mich an deiner Stelle mal direkt an denen Karriereberater wenden und dort nochmal nachfragen. Denn eigentlich ist die Eignungsprüfung für alle gleich, soweit ich informiert bin
      Und manchmal haut die Realität der Hoffnung auf´s Maul
    • Hallo,

      du wirst sicherlich den kompletten CAT nochmal durchlaufen müssen, wenn es wie Du geschrieben hast nur ein "Vortest" war, was mir aber ehrlich gesagt unbekannt ist, einfach drauf einstellen das Du nochmal komplett getestet wirst.

      Wie immer ist bei Untergewicht Sport und richtige Ernährung die richtige Lösung.
      Zu meiner Musterung für mein GWD hatte ich ein Gewicht von 48 Kg auf 1,68 und hab mich mehr oder weniger durchgemogelt bzw wurde ich :) Nun ist aber der GWD was anderes als eine SAZ Fachdienststelle. In meiner Grundausbildung von 3 Monaten habe ich trotz körperlicher und geistiger Anstrengung 12 Kg zugenommen, wo andere 20 Kg abgenommen haben.

      Woran das liegt? Regelmäßig und ausgewogen essen plus Sport!

      In meiner 23 Monaten FWD habe ich mich auf 65+ Kg hochtrainiert (Schwankungshalber keine genauen Angaben :) )
      Seit der AGA hab ich mich in der Regel gleich sportlich betätigt und das ließ sich im Dienst und auch in der Freizeit (a.D.) gut durchführen.
      Grob gesagt Unter und Oberkörper. immer im Wechsel 4mal die Woche.

      Es ist auf jedenfall zu empfehlen Masse aufzubauen bei einem Gewicht unter 60 meiner Meinung nach, denn Anstrengungen wie z.B. G36 in Vorhalte + alle Tätigkeiten ums schießen und das ne 1/2 Stunde lange haben meine Muskeln in der AGA nicht mitgemacht.

      Sport ist ein wichtiges Thema in der Bundeswehr und sollte auch von jedem Soldaten beachtet werden, ich habe erlebt das dass nicht alle tun :(

      Geb dein Bestes und bis zur Musterung sind bestimmt 5Kg und mehr drin!


      Edit: "Damals im KWEA hatte ich auch "Fachspezifische" Test die das Grundwissen der jeweiligen Bereiche abfragte. Im ZNwG hatte ich bloß noch Englisch, Logik und Pers. Fragen machen müssen da mein alter Test nicht älter als 3 Jahre war

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Roxxar ()

    • Soo, nochmal hallo an alle!:)
      Einmal wollte ich mich fix für die schnellen und helfenden Tipps bedanken!
      Zum anderem hat sich heute das ZNwG-Nord bei mir gemeldet, meine Eignungsfeststellung wird schon am 02.04.+03.04. sein!
      Ich freu mich riesig! :)
      (Offtext: Wenn irgendjemand zu diesem Zeitpunkt auch nach Hannover muss, könnte Er / Sie ja bescheid geben! :P )
      ...Erfahrungsbericht wird, ganz egal wie gut oder schlecht er ausfällt, hier folgen, vorausgesetzt es besteht bedarf..

      Grüüße! :)
      "Nichts auf dieser Welt, das sich zu haben lohnt, fällt einem in den Schoß!"
      - Dr. Robert "Bob" Kelso

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerSoeren ()

    • Captain_Frosch schrieb:

      Schau mal bei Peak.ag vorbei. Die haben ein recht gutes Sortiment. Ich bestelle meine Trainings Supplyments auch immer von Peak. Die sind Qualitativ recht gut und taugen auch was, im Gegensatz zu manch anderem Anbieter. -- Peak.ag - Weight Gainer / Kohlehydrate --
      Hey ihr! Peak kann ich auch sehr empfehlen, ansonsten hab ich auch häufig einfach zu Trinknahrung wie Fortimel zurückgegriffen, mit denen du schnell viele Kalorien aufnimmst. Dennoch: Sport ist für die Gewichtszunahme unverzichtbar! Also ab zum Pumpen :D
    • Moin Richtschnur!
      Danke für den Tipp!
      Auf Shakes werde ich wohl oder übel verzichten müssen, da in exakt drei Wochen bereits Eignungsuntersuchung ist.. Recht kurzfrisitg:D
      Werde aber in dieser Zeit eher Kraftübungen als Kraft udn Ausdauer machen, besonders darauf achten, zu gleichen Zeiten zu essen und ich hab mir viele viele Nüsse gekauft, da mal eben 200g über 1200 kCal haben, aber dasm üsste ja auch gehen:D
      Und zur Not greif ich halt vorort auf Trick 17 mit der Flasche Wasser zurück:p
      "Nichts auf dieser Welt, das sich zu haben lohnt, fällt einem in den Schoß!"
      - Dr. Robert "Bob" Kelso
    • Wobei ich dir sagen kann, dass du mit Shakes in 3 Wochen wesentlich mehr erreichen wirst (was Gewichtszunahme angeht) als mit pumpen.
      Muskelaufbau ist zwar effektiver, dauert aber auch länger ;)
      Du hast auf Grund deines Gewichts ja keine Masse die du direkt umsetzen kannst.

      Diese Masse, die du unabdinglich zum Muskelaufbau benötigst, ist ja dass, was du durch diese Shakes haben willst ;)

      Ich drück die Daumen. Halt mich mal auf dem laufenden ;)
      Und manchmal haut die Realität der Hoffnung auf´s Maul
    • Eine Woche ists jetzt her und ich habe zwei Kilo abgenommen. Von 68 auf 66 runter, bei einer Körpergröße von ca 1,90m.
      Ich achte darauf, viel zu essen, besonders Fleisch. Dazu kommen 100g Nüsse pro Tag, sowie viel Milch (genauer gesagt Kakao). Den Ausdauersport hab ich reduziert und hab gezielter mit Muskelaufbau begonnen. Ich hab zugegeben Schiss, dass ich in zwei Wochen bei der Musterung Probleme kriegen könnte..
      Habe vor noch diese Woche ins Fitnessstudio zu gehen, um mir dort WeightGainer zu beschaffen (es gibt hier kein Fachladen und per Amazon etc würde es zu lange dauern). Habt ihr noch andere Ideen? Das macht mich fast schon kirre :D
      Beste Grüße!!
      "Nichts auf dieser Welt, das sich zu haben lohnt, fällt einem in den Schoß!"
      - Dr. Robert "Bob" Kelso
    • 2 Kilo schwangt mein Gewicht hin und her :) also von daher. Mach einfach weiter, Erfolge kommen beim Sport bzw Muskel/Gewichtaufbau nicht von Heut auf Morgen! Aufhören wäre jetzt kontraproduktiv auch für die Zukunft.

      Wegen der Bewerbung mach dir keie sorge, sollten sie nicht einverstanden sein mit deinem BMI, wird der Test normal abgeschlossen und man bekommt eine Frist in der das Gewicht bzw BMI erreicht werden soll um den Test zu vervollständigen.
    • Wiegen sollte unter gleichen Bedingungen durchgeführt werden (und am Besten mehrfach, weil jede Waage einen Messfehler hat).

      Gleiche Bedingungen sollte dann z.B. heißen: direkt nach dem Aufstehen, vor dem Toilettengang, mit nüchternem Magen, mit möglichst wenig Kleidung an usw.
      Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Fragen zur Bundeswehr per PN, IM oder Email nicht mehr beantworte.
      Dafür gibt es dieses Forum.
      Freundschaftsanfragen werden positiv beantwortet nach persönlichem Kennenlernen