Einige Fragen zum FWD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einige Fragen zum FWD

      Guten Tag an die Community,
      als interessierter junger Mann habe ich mich schon weitreichend über den freiwilligen Wehrdienst informiert und komme jetzt mit einigen offenen Fragen zu euch :)

      Kurz zu mir: ich bin 17 Jahre alt, guter Schüler an einem Gymnasium, 197cm groß und wiege nur etwa 70kg

      Die Fragen können nicht länger warten ;)

      1) Was passiert genau nach den ersten 3 Monaten AGA?
      2) Wie viel Mitbestimmung bei der Zuteilung zu einem Aufgabenbereich habe ich? Wie sieht das mit gutem bis sehr gutem Abitur aus? Dazu, ich strebe zumindest momentan keine größere Karriere bei der Bundeswehr an, sondern interessiere mich für den FWD aufgrund der Disziplin und der körperlichen Fitness. Auch die Stärkung der Kameradschaft bezogen auf einen guten Freund, der auch am FWD interessiert ist, ist ein Motivationsgrund.
      3) Wie wahrscheinlich ist es mit einem Freund in einen "Bereich" zu kommen? Den FWD also gemeinsam zu leisten.
      4) Da ich mit 197cm Körpergröße nur etwa 70kg wiege und zudem eine Trichterbrust habe, würde ich überhaupt gemustert werden? Kräfte-, Ausdauer- und Gesundheitsmäßig (Allergien, usw.) werde ich dadurch nicht eingeschränkt. Im Ausdauerlauf komme ich in den guten Notenbereich (60min am Stück -> sehr gut). Ich bin auch bereit und diszipliniert genug vor der Musterung zu trainieren.

      Ich verfüge über sehr gutes mathematisches Können und kenne mich auch im IT-Bereich aus, würde aber gerne als "normaler" Infanterist trainiert werden. Der Wehrdienst soll mich ja gerade von diesem realitätsfernen Leben auf den Boden holen ;)
      Viele würden sich in meiner Situation um einen guten Studienplatz und eine erfolgreiche Karriere bemühen, aber ich würde damit gerne noch eine Weile warten.
      Hoffentlich klang das jetzt nicht zu abgehoben... Vielen Dank schonmal für diese Anlaufstelle :)

      Vincent
    • Hey bin selber heute 17 geworden und habe die Musterung schon hinter mir muss am 2.1.2014 nach Augustdorf :D.
      Also ich kann dir eigentlich nur was zur Musterung sagen es ist so ich bin nicht der Sportkönig bin sogar übergewichtig also brauchst du dir keine Sorgen machen :D Sporttest muss man beim FWD nicht machen also bei der Musterung zu dem Punkt Einschränkungen ist es so das du ja Untersucht wirst und du dann ein Blatt bekommst was du alles machen kannst es gibt ne menge sachen die man bei der Bundeswehr machen kann.
      Der Computertest ist nicht schlimm ich habe nicht gerade gut abgeschnitten und ich wurde genommen.
      Wenn du das alles geschafft hast gehts zum Einplaner wenn du mit deinem Kumpel die AGA machen willst wird es ein wenig schwer am besten gehst du mit im zur Musterung schaut euch an für was ihr beide geeignet seit sagen wir ihr habt was gefunden geht einer zum Einplaner mit ihm redest du und schaut zusammen wo ihr hin wollt. Vielleicht funktioniert es das wenn du ein Standort hast und es deinem Freund sagst und der dann auch beim Einplaner diesen Standort erwähnt das ihr vielleicht zusammen hin kommt.

      PS: ODER es geht alles viel einfacher nur ich habe keine Ahnung :D

      PS: Der Psychologe war bei mir überhaupt nicht schlimm :D
    • Mit der Entlassung aus dem aktiven Dienst bist Du wieder ganz normaler Zivilist und hast dementsprechend dieselbe medizinische Versorgung, wie vor der Einstellung in die Bundeswehr.

      Wenn das Vaterland zum großen vaterländischen Krieg ruft, dann trifft es alle wehrdienstfähigen Männer. Als erstes werden natürlich alle Reservisten einberufen, danach der Rest. Natürlich werden auch FWDler einberufen, da sie nach dem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst, ebenfalls Reservisten sind.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TopGun ()

    • Wird bei der Musterung zum Freiwillig Wehrdienst Leistenden auch so genau auf den BMI geschaut wie bei einem Soldat auf Zeit oder kann man auch leicht von dem BMI abweichen ?

      Bei mir wären das bei 1,80 m 113 kg relativ trainiert , kleiner bauch ansonsten trainierte beine und oberarme etc.!

      Hab ich ne chance oder kann ichs vergessen ?
    • Ich hab nun gerade wieder einen Fall gelesen...der hat vom KC T6 bekommen und wurde dann zu Dienstantritt ausgemustert! Und er meinte noch das dies eine 2. Musterung ist! ?(
      Ich versteh hier garnichts mehr......wenn sich nichts ändert bis zum Antritt 8|
      Und wenn man mit T6 den FWD angeboten bekommt und dann soll man doch wieder Heim :wacko:
    • Ich hoffe ich werfe jetzt nichts falsches in den Raum aber ich glaube das man höchstens ein BMI von 30 haben darf aber ich bin mir nicht ganz sicher.
      Aber ich kann dir nur sagen das auch übergewichtige Leute zum FWD gemustert werden solang der Arzt davon ausgeht das man dafür bereit ist.
      Jedoch ist das was der Arzt sagt wieder was anderes wenn du dann im dienst bist wirst du es mit sicherheit wie ich schwer haben wenn du nicht so top fit bist das zu schaffen.

      Mach dir nicht soviel sorgen ist leicht gesagt aber wenn du das hinter dir hast dann denkst du ganz anders :D und wirst sehen das es garnicht so schlimm war.


      Und mit T6 zur Bundeswehr das kann ich irgendwie nicht glauben da du sogar mit T5 schon ausgemustert wirst