barettabzeichen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin zwar nicht Jünge, aber maße mir durchaus an, die Frage beantworten zu können.

      Bei der Luftwaffe ist es zunächst so, dass für die GWDL zentral in einem Regiment ( Luftwaffenausbildungsregiment ) die Grundausbildung stattfindet. Ergo bekommt auch jeder erstmal "nur" ein Schiffchen.
      Während der AGA kommt der "Einplaner" und verteilt die GWDL auf die Stammdienststellen. Wenn jetzt jemand dort das Pech ( so wird es zumeist empfunden ) oder das Glück hat zum Objektschutz zu kommen, dann wird er wenn er dort angeschleust wurde seine Zusatzausstattung empfangen. Diese umfasst den Flecktarnrucksack, schwarze Wollmütze, Kampfmesser 2000 und eben auch das blaue Barett.

      Prinzipiell gilt: niemand muss sich das Barett verdienen. Einheitsintern wird es so gehandhabt, dass während der Vollausbildung den Landsern nicht "erlaubt" wird, den Filzdeckel zu tragen. Ihnen wird die Geschichte von verdienen durch Bestehen der Vollausbildung zum Luftwaffensicherungssoldaten "alpha" erzählt.
      Somit werden sie gewisserweise geil gemacht.
      Läuft bei vielen infanteristischen Einheiten so. Umso stolzer sind die Knitten dann.
      "Sie schreien nach uns um Hilfe, wenn ihnen das Wasser in das Maul rinnt, und wünschen uns vom Hals, kaum als einen Augenblick dasselbige verschwunden."
      - Prinz Eugen von Savoyen-Carignan
    • Und wieder was Neues zum Thema Barett !


      Bei LAR in Roth trägt das Stammpersonal auch Barett, jedoch nur zu Versammlungen und ähnlichen Dingen, wenn keine Rekruten vor Ort sind quasi (Ich erinnere da noch mal an den §10/1 SG) !
      In Goslar war das auch mal der Fall aber da wurde es durch den Kommandeur verboten !
      Womit wir wieder beim Barett und Sicherungs ATN wären !

      Wie es scheint ist dieses Thema ein Fass ohne Boden :)

      Noch was in eigener Sache: Ich bin nur am Wochenende online, hab in der Kaserne leider kein Internet, daher bitte nicht böse sein wenn ich erst ne Woche später oder so schreibe !
      Feuer - AUS !!!
    • Jünge 72010 schrieb:


      Bei LAR in Roth trägt das Stammpersonal auch Barett, jedoch nur zu Versammlungen und ähnlichen Dingen, wenn keine Rekruten vor Ort sind quasi
      Ich wiederhole mich da noch einmal: Nur weil es ein paar Hanswurst machen, ist es noch lange nicht richtig ;)
      Der Lateiner sagt auch gerne: quod licet jovi non licet bovi. Klingt härter als es gemeint ist ;)
      An der Offizierschule hat das Stammpersonal auch mal versucht mit Barett aufzulaufen, wurde auch unterbunden. Fiel aus, wegen is nicht.
      Ich muss mich mal auf die Suche nach der Weisung machen.

      Was Roth selbst angeht, kann ich das nicht bestätigen. Manche besaßen zwar das Barett aber getragen wurde es nicht. Waren Überbleibsel von Vorverwendungen oder Lustkäufe.
      "Sie schreien nach uns um Hilfe, wenn ihnen das Wasser in das Maul rinnt, und wünschen uns vom Hals, kaum als einen Augenblick dasselbige verschwunden."
      - Prinz Eugen von Savoyen-Carignan
    • Da offensichtlich niemand diese Weisung gefunden hat - ich habe sie leider auch nicht - und in der ZDv 37/10 steht nichts davon, ist das ziemlich grenzwertig mit dem Tragen. Möchte nicht erleben, wenn solch ein Luftwaffenkamerad in eine Feldjägerkontrolle kommt...

      Ich jedenfalls trage es auch. Auch wenn ich derzeit nicht Angehöriger des ObjSRgtLw bin. Als ich noch beim JaboG 31 "Boelcke" beordert war, habe ich ungefähr 100 Wehrübungstage bei der 3. Objektschutzstaffel (ABC) als Perser absolviert. Bei meiner Begrüßung durch den Kommandeur der Fliegerhorstgruppe (heute II. Bataillon) wurde nicht nur ich, sondern auch andere anwesende Reservisten durch ihn aufgefordert, das Objektschützerbarett zu tragen.

      Bei meinem ersten Einsatz in Bosnien hatten wir einen Oberst der Luftwaffe als Kontingentkommandeur. Der war vorher sog. "Striker". Und hatte es bis zum Kommandeur der Fliegerhorstgruppe in Büchel gebracht. Danach war er im Generalstabsdienst bei der NATO und zuletzt beim PersAmt. Heute ist er stv. Leiter der SDBw. Der trug auch das Barrett der Luftwaffenobjektschützer. Und bei meinem zweiten Einsatz im Kosovo hatten wir auch zwei Kameraden dabei, die früher beim I. Objektschutzbataillon waren. Danach wurden sie zum Einsatzführungskommando versetzt. Die trugen auch das Barrett. Aber ausgerechnet mich meinte der Spieß darauf ansprechen zu müssen... X(
      Über zwei Mäusen fliegt eine Fledermaus. "Sieh mal Papa! Wenn ich mal groß bin, gehe ich auch zur Luftwaffe!" :AD
    • Hmmm ich kenne mich wirkllich nicht so gut aus, aber ist es denn nicht so, dass man "eigentlich" (ist meine persönliche Vermutung, muss nicht richtig sein und wenn es falsch ist, einfach korrigieren)....

      ...wenn es denn auch so ist, bei dem Verbandsabzeichen (hab ja aktuell das Ding offen...) auch so ist, man folgende Sache macht.


      Bin ich bei den Fallschirmjägern, trage ich das Barett. Mache ich einen Lehrgang oder sonst was Zeitweise woanders, sagen wir bei den Panzern, so trage ich mein Barett weiter. Werde ich aber von dort komplett beschlagnahmt, sprich überstellt, so erhalte ich doch das Panzerbarett. Richtig?

      Während meiner Dienstzeit kam ein neuer Kommandeur, der war wohl vorher bei den KSK (oder Fernspähern, ist ja auch egal...) und er trug dann, dadurch dass er DORT bei uns nun war, auch das Fallschirmjäger-Barett.

      Imho ist es doch wohl "abhängig"...zu was für einer Einheit ich komme, oder?

      Wenn ich jetzt vom Falli zur Streitkräftebasis versetzt werde, wo evtl. verschiedene Truppengattungen MITEINANDER wirken, dann wäre wohl mein FalliBarett weiterhin, würde ich aber zu den Fernmeldern versetzt werden -> Fernmeldebarett.

      Passt dass oder war das ein kompletter Rohrkrepierer?
      Zynismus meine Rüstung, Sarkasmus mein Schild und Ironie mein Schwert.
    • Ja, das ist richtig. Es kommt darauf an, zu welcher Einheit du versetzt bist.
      Auf Lehrgängen oder sonstigen Dienstleistungen, die mit einer Kommandierung angeordnet sind, bleibt das Barett, Litzen etc..
      Bei einer Versetzung zur SKB ist es dann aber unterschiedlich. Kommst du in einen regulären SKB-Verband (z.B. Fernmelder) musst du das Barett des Truppenteils tragen. Wirst du in ein Amt oder etwas vergleichbares versetzt, bleibt das alte Barett.
    • Emsich schrieb:

      Ich jedenfalls trage es auch. Auch wenn ich derzeit nicht Angehöriger des ObjSRgtLw bin.


      So halte ich es derzeit auch. Fast alle ehemaligen ausm Regiment bzw den alten Fliegerhorstgruppen tragen hier den blauen Deckel weiter.

      Aber ausgerechnet mich meinte der Spieß darauf ansprechen zu müssen... X(
      So isses halt, Scheisse folgt den Gesetzmäßigkeiten der Physik. ;)
      "Sie schreien nach uns um Hilfe, wenn ihnen das Wasser in das Maul rinnt, und wünschen uns vom Hals, kaum als einen Augenblick dasselbige verschwunden."
      - Prinz Eugen von Savoyen-Carignan
    • Was krieg ich eigentlich, sollte mein Verband aufgelöst werden (wird nicht passieren) und ich automatisch zu den Haufen (siehe Avatar) kommen. Bleibt alles so wie es jetzt fälschlicherweise schon ist...? Das Abzeichen, Grüne Kragenspiegel und Falli-Barett?

      Weil die wollten mir dort vor Ort bei der Einkleidung bzw. haben sie auch, son Korallrotes in die Hand gedrückt, aber mal ehrlich, das geht ja mal überhaupt nicht. oO (vorallem nicht in Verbindung mit grünen Kragenspiegel oO)
      Zynismus meine Rüstung, Sarkasmus mein Schild und Ironie mein Schwert.
    • hjneum7 schrieb:

      EngelsSchrei21 schrieb:

      ... son Korallrotes in die Hand gedrückt...

      So ein Not-Aus-Schalter wollt ich auch nicht auf dem Kopf haben :D :D



      Naja gut, einzige Ausnahme wäre, wenn da das Barett mit den 2 diagonalen Balken und dem sich durchschlängelnden Pfeil nach Oben dran wäre, + Kommando Version.

      Denn das entschärft diese Farbe ein wenig.

      Wobei, mit ner fetten Panzerhaubitze 2000 untern Arsch wär mir das Rote Barett auch noch recht.
      Zynismus meine Rüstung, Sarkasmus mein Schild und Ironie mein Schwert.
    • Der Not-Knopf war eher auf den Satz über diesen bezogen (korallrot). Keine Sorge.


      Ja, keine Litzen, ihr seids ja auch die Engelchen vom Amt mit euren kleinen Schwingen....^^ Beim Feldanzug siehts ja schick aus, aber der Dienstanzug komplett in Blau...naja gibt besseres. Aber Geschmäcker sind nu ma verschieden.


      Seien wir mal allesamt froh dass wir keine GebirgsLeute sind. oO

      Soweit ich das mal richtig verstanden habe, tragen die von den Gebirgs-Panzeraufklärern ja nebst Barett mit 2 Abzeichen (Edelweiß dahinter) auch die Skibluse. Bin mir hier nicht genau sicher, aber glaube dass so verstanden zu haben.
      Zynismus meine Rüstung, Sarkasmus mein Schild und Ironie mein Schwert.