Allgemeine Fragen zum FWD

    • Allgemeine Fragen zum FWD

      Guten Abend allesamt :)

      Zu meiner Person:
      Ich heiße Patrick und bin 18 Jahre alt, werde voraussichtlich am 1.7. meinen 11-monatigen Freiwilligen Wehrdienst in antreten. Zuerst gehst es nach Schwarzenborn. Nach den drei Monaten AGA soll ich nach Hammelburg als Jäger weiter eingesetzt werden.

      Da ich mir den Dienstantritt so leicht und unproblematisch wie möglich machen möchte hier ein paar Fragen, ein guter erster Eindruck ist mir wichtig :thumbsup:
      (Habe auch schon im Forum etwas umgeschaut und da wurde schon einiges beantwortet)

      1. Ich wohne in Hessen und von meinem Standort aus brauche ich nur ungefähr eine Stunde (102 km) nach Schwarzenborn, worüber ich glücklich bin ! Aber wie komme ich am besten hin ? Kann ich einfach mit dem Zug hinfahren und dann ? Kann ich vielleicht sogar hinlaufen zur Kaserne oder soll ich am besten ein Taxi rufen ? Oder doch lieber Bus fahren?

      2. Bei meiner vorgesehenen Anschlussverwendung nach der AGA steht, dass ich als Jäger bei der InfS Ber UstG eingesetzt werde. Also ich habe etwas rumgegooglet und erfahren das InfS Infanterieschule heißt, aber was soll Ber und UstG bedeuten ?

      3. Das Blatt mit den Daten was ich alles dabei haben sollte habe ich gekriegt, Perso etc. aber brauch ich eventuell noch was ? Also könnt ihr mir aus euren eigenen Erfahrungen sagen was ihr dabei hattet am ersten Tag oder eher gesagt was ich unbedingt mitnehmen sollte was nicht auf dem Zettel steht ?

      4. Hier mal ein persönliches Problem, ich wurde T2 gemustert, wahrscheinlich weil ich Kontaktlinsen,Brille trage. Ich trage diese nun 2 Jahre lang hauptsächlich weil ich beim Fußball (Verein) spielen einfach besser spielen kann und Kopfbälle wurden da um einiges einfacher :D

      Wie läuft das in der Bundeswehr ab ? Muss ich mich wieder umstellen? Oder kann ich mir so zu sagen den Wecker "5 Minuten" früher stellen und die Linsen schnell bevor es zu einer Übung geht anziehen. Brauche damit beide drin sind so eine Minute oder schneller. Wäre nämlich um einiges praktischer für mich, ich finde das man dadurch einfach "freier" ist und wenn man bei Übungen viel springt und fällt etc. kann da die Brille runterfallen. Linsen hingegen fallen nicht ganz so schnell raus.

      Das wären also die Fragen die mir gerade einfallen, danke für alle die hier eine Antwort hinterlassen :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Neo ()

    • Neo schrieb:

      Aber wie komme ich am besten hin
      Also ich denke nicht das du ein Heimschläfer bist, und während der AGA wird sowieso in der Kaserne übernachtet! Also für die 100km ist Zug ganz nützlich, wobei ich sagen muss.. wenn du ein Auto hast kannst du auch damit fahren, aber meistens nicht direkt bei Dienstantritt da du noch keinen "Parkschein" hast.

      Neo schrieb:

      aber brauch ich eventuell noch was ?
      Such mal in der Suchfunktion .. da ist mittlerweile mächtig viel zusammengekommen was man braucht! :D
    • baumtalent schrieb:

      Neo schrieb:

      Aber wie komme ich am besten hin
      Also ich denke nicht das du ein Heimschläfer bist, und während der AGA wird sowieso in der Kaserne übernachtet! Also für die 100km ist Zug ganz nützlich, wobei ich sagen muss.. wenn du ein Auto hast kannst du auch damit fahren, aber meistens nicht direkt bei Dienstantritt da du noch keinen "Parkschein" hast.

      Neo schrieb:

      aber brauch ich eventuell noch was ?
      Such mal in der Suchfunktion .. da ist mittlerweile mächtig viel zusammengekommen was man braucht! :D

      Danke schonmal für die Antwort ^^
      das mit dem Übernachten war mir klar, vielleicht lass ich mich auch hinfahren, bin derzeit noch Schüler deswegen ist eigenes Auto noch nicht drin :thumbdown:
    • Neo schrieb:

      1. Ich wohne in Hessen und von meinem Standort aus brauche ich nur ungefähr eine Stunde (102 km) nach Schwarzenborn, worüber ich glücklich bin ! Aber wie komme ich am besten hin ? Kann ich einfach mit dem Zug hinfahren und dann ? Kann ich vielleicht sogar hinlaufen zur Kaserne oder soll ich am besten ein Taxi rufen ? Oder doch lieber Bus fahren?
      Zum Dienstantritt gibt es in den Unterlagen einen Bahnberechtigungsschein. Zumindest für diesen Termin lohnt es sich mit dem Zug anzureisen. Der Berechtigungsschein muss bei der Bahn gegen einen richtigen Farhrschein (Aufforderung zum Dienstantritt dorthin mitnehmen) eingetauscht werden. Zielbahnhof aus Richtung Kassel und Gießen ist Treysa. Dort stehen Shuttle-Busse bereit - einfach die Flecktarnmenschen am Bahnhof ansprechen.

      Neo schrieb:

      2. Bei meiner vorgesehenen Anschlussverwendung nach der AGA steht, dass ich als Jäger bei der InfS Ber UstG eingesetzt werde. Also ich habe etwas rumgegooglet und erfahren das InfS Infanterieschule heißt, aber was soll Ber und UstG bedeuten ?
      Das ist der Bereich Unterstützung an der Infanterieschule in Hammelburg. Das sind die Leute, die für die verschiedenen Ausbildungen und Übungen in jeglicher Form unterstützen (vom Aufbau der Ausbildungsstationen bis hin zum Rollenspieler "Feind" oder Zusammenstellen vonn Ausbildungsunterlagen... )

      Neo schrieb:

      3. Das Blatt mit den Daten was ich alles dabei haben sollte habe ich gekriegt, Perso etc. aber brauch ich eventuell noch was ? Also könnt ihr mir aus euren eigenen Erfahrungen sagen was ihr dabei hattet am ersten Tag oder eher gesagt was ich unbedingt mitnehmen sollte was nicht auf dem Zettel steht ?
      Rentenversicherungsnummer, Steuernummer, etwas Bargeld (bis die erste Zahlung erfolgt), ausreichend private Unterhosen (die dienstlich gestellten sind nicht sehr komfortabel), Schreibzeug... (ich weiß nicht, was das JgRgt auf den Zettel schreibt)

      Neo schrieb:

      4. Hier mal ein persönliches Problem, ich wurde T2 gemustert, wahrscheinlich weil ich Kontaktlinsen,Brille trage. Ich trage diese nun 2 Jahre lang hauptsächlich weil ich beim Fußball (Verein) spielen einfach besser spielen kann und Kopfbälle wurden da um einiges einfacher :D

      Neo schrieb:

      Wie läuft das in der Bundeswehr ab ? Muss ich mich wieder umstellen? Oder kann ich mir so zu sagen den Wecker "5 Minuten" früher stellen und die Linsen schnell bevor es zu einer Übung geht anziehen. Brauche damit beide drin sind so eine Minute oder schneller. Wäre nämlich um einiges praktischer für mich, ich finde das man dadurch einfach "freier" ist und wenn man bei Übungen viel springt und fällt etc. kann da die Brille runterfallen. Linsen hingegen fallen nicht ganz so schnell raus.
      Für die AGA empfehle ich, auf jeden Fall Brille zu tragen. Das mit den Wecker früher klingeln lassen macht bei Stubenkameraden besonders "beliebt" und dürfte bei eventuellem Nachtalarm etwas schwierig werden. Spätestens beim Biwak könnten Probleme auftreten. In der Stammeinheit ist das gewiss eher berechenbar.

      Neo schrieb:

      Das wären also die Fragen die mir gerade einfallen, danke für alle die hier eine Antwort hinterlassen :thumbup:
      Der "Danke"-Button ist unten in der Mitte 8)
      Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Fragen zur Bundeswehr per PN, IM oder Email nicht mehr beantworte.
      Dafür gibt es dieses Forum.
      Freundschaftsanfragen werden positiv beantwortet nach persönlichem Kennenlernen
    • Also in der Aga wird es schon ne Umstellung.. 5 Uhr aufstehen 22 Uhr ins Bett. Im Biwak hat man kaum Schlaf und nächtliche Alarme.

      Während der AGA ist dann auch schlecht nach Hause zu fahren :) auch diese Vorstellung habe ich schon erlebt :)

      Nach der aga wirst du dann auf dem Übungsplatz unterstützten. Vielleicht Rollenspieler oder manche Sachen mit Instandsetzen. Kann ich dir nicht genau sagen.

      Lass dich einfach überraschen :)

      Zur Verbindung kann ich dir für die erste Woche auch raten, nutz den Gutschein, den du da bekommst.

      Und lehne um himmelswillen die Unterwäsche ab, die dir angeboten wird... Ist nen graus :D :D
      Demokratie beruht auf drei Prinzipien: auf der Freiheit des Gewissens, auf der Freiheit der Rede und auf der Klugheit, keine der beiden in Anspruch zu nehmen.