Allgemeine Frage zum Eintritt in die Bundeswehr

    • "Wer vor Übernahme zur Soldatin auf Zeit oder zum Soldaten auf Zeit zuletzt gesetzlich krankenversichert war, für den lebt nach dem Wehrdienst der Ver- sicherungsschutz bei der bisherigen Krankenkasse wieder auf.
      Sofern im Rahmen einer Familienversicherung berücksichtigungsfähige Angehörige (Lebenspartnerin/Lebenspartner, Ehegattin/Ehegatte, Kinder) vorhanden sind, muss die Mitgliedschaft während des Wehrdienstes – zur Aufrechterhaltung der Familienversicherung – im Rahmen einer freiwilligen Versicherung weitergeführt werden. Alternativ kann bei Vorliegen der sonsti- gen Voraussetzungen eine eigene freiwillige Mitgliedschaft der Angehörigen begründet werden.

      Achtung!
      Dies muss der Krankenkasse innerhalb einer gesetzlichen Ausschlussfrist von drei Monaten mitgeteilt werden. Die Frist beginnt spätestens mit der Ernennung zur Soldatin auf Zeit oder zum Soldaten auf Zeit.

      Trotz Ihrer freiwilligen Mitgliedschaft haben Sie für Ihre eigene Person im Falle einer Erkrankung keinen Anspruch auf Leistungen aus der GKV. Der Anspruch ruht, da Sie unentgeltliche truppenärztliche Versorgung erhalten.
      Familienangehörige sind beitragsfrei mitversichert, wenn die sonstigen gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind (z. B. kein oder nur geringes Einkom- men der Ehegattin/des Ehegatten, der Lebenspartnerin/des Lebenspartners, Kinder in Schul- oder Berufsausbildung).
      Es besteht nahtloser Versicherungsschutz unmittelbar am Ende der Dienstzeit, d. h. Sie haben sofort beim Ausscheiden aus der Bundeswehr den vollen Leistungsanspruch aus der GKV.
      Alternativ zu einer freiwilligen Krankenversicherung in der GKV haben Sie auch die Möglichkeit, sich (und ggf. die Familienangehörigen) bei einem pri- vaten Krankenversicherungsunternehmen gegen die Risiken einer Krankheit zu versichern."

      Quelle: Wichtige Hinweise zur sozialen Absicherung und Versorgung der Soldatinnen auf Zeit und der Soldaten auf Zeit 8. Auflage · (DSK SS31-82-20169); Seite 8