AGA nur in Rekrutenkompanie ?

    • AGA nur in Rekrutenkompanie ?

      Hallo,

      ich habe mal eine kurze Frage. Als ich 2006 meinen Grundwehrdienst abgeleistet habe, gab es in den jeweiligen Batallionen immer eine Ausbildungskompanie z.B. 7./ EloKaBtl 932. Nun taucht immer wieder der Begriff Rekrutenkompanie auf die es gibt. Hatte es eigentlich so verstanden das durch die Reform von 2011 nur in den 8 Rekrutenkompanien die AGA gemacht wird.


      Wenn man jetzt hier ins Forum schaut sieht man allerdings auch Einberufungen z.B. zu 5./ PzBtl 203. Wie ist das jetzt genau gestaffelt. Soll es mal so sein das nur noch in den Rekrutenkompanien ausgebildet wird oder bleibt alles beim alten. Wozu sind die Rekrutenkompanien dann genau ?

      Hab schon im Forum gesucht aber nichts genaues gefunden bzw. vllt. auch falsch gesucht.

      grüße
      Richard
    • Für UA/FA und OA gibt es Ausbildungsbataillone, wo die Unteroffiziers-/Feldwebelanwärter bzw. Offiziersanwärter ihre Grundausbildung erhalten. Bei den Unteroffizieren nennt sich das dann Unteroffiziersgrundausbildung (UGL). Dies beinhaltet einige Aspekte mehr, die als Basis dienen, wenn man Unteroffizier wird. Bei den Offiziersanwärtern ist das genauso.

      Bei der Luftwaffe gibt es Ausbildungsregimenter, wo die Mannschafter ihre AGA erhalten. Die USLw führt den UGL durch, die OSLw tut das dementsprechend für ihre OA's.

      Bei der Marine übernimmt das für die OA's die Offiziersschule der Marine in Mürvik. Bei den MA's(Maatanwärter)/BA's(Bootsmannanwärter) geht es für die 76er(Marinesicherung) an die MUS nach Plön. Je nach zukünftiger Verwendungsreihe wird an der Marineoperationsschule (MOS) in Bremerhaven, an der Marinetechnikschule (MTS) in Parrow ausgebildet.

      Beim Heer haben die Kompanien mit den hohen Nummern im Bataillon die Aufgabe, die AGA durchzuführen. Das sind dann auch meist die Ausbildungskompanien bzw. auch die Rekrutenkompanien.

      Die 1. Kompanie ist die Stabs- und Versorgungskompanie, die 2. - 4. Kompanie sind die Kampfkompanien und die 5. Kompanie, wie in Deinem Fall ist dann die Ausbildungs-/Rekrutenkompanie.

      Wo man seine AGA beim Heer erhält liegt immer am jeweiligen Bedarf, der gefüllt werden muss. Z.B kann jemand der später bei der ABC-Abwehr dient, in einem Panzerbataillon seine AGA haben.
    • Da wir in der Bundeswehr nach der Aussetzung der Wehrpflicht und weiteren Strukturveränderungen jetzt "Berufsanfänger/innen" haben, ist die Bezeichnung "Rekruten" seltener geworden.

      Es gab einige "Rekrutenkompanien", z.B. in Eschweiler, die ohne Anbindung an ein Bataillon ausbildeten.
      Weiterhin gibt es in der neuen Struktur die "Ausbildungs- und Ergänzungskompanien", in denen Berufsanfänger ihre Ausbildung erhalten und bei Bedarf Vakanzen auffüllen dürfen (sei es z.B. in Einsatzzeiten die Wache zu stellen oder Rollenspieler zu Ausbildungszwecken vorzuhalten).

      Im Moment sind dies noch die höchsten Ziffern in den jeweiligen Bataillonen oder Regimentern.
      Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Fragen zur Bundeswehr per PN, IM oder Email nicht mehr beantworte.
      Dafür gibt es dieses Forum.
      Freundschaftsanfragen werden positiv beantwortet nach persönlichem Kennenlernen
    • Cherusker schrieb:

      Da wir in der Bundeswehr nach der Aussetzung der Wehrpflicht und weiteren Strukturveränderungen jetzt "Berufsanfänger/innen" haben, ist die Bezeichnung "Rekruten" seltener geworden.

      Es gab einige "Rekrutenkompanien", z.B. in Eschweiler, die ohne Anbindung an ein Bataillon ausbildeten.
      Weiterhin gibt es in der neuen Struktur die "Ausbildungs- und Ergänzungskompanien", in denen Berufsanfänger ihre Ausbildung erhalten und bei Bedarf Vakanzen auffüllen dürfen (sei es z.B. in Einsatzzeiten die Wache zu stellen oder Rollenspieler zu Ausbildungszwecken vorzuhalten).

      Im Moment sind dies noch die höchsten Ziffern in den jeweiligen Bataillonen oder Regimentern.
      Berufsanfänger? Soll bedeuten, ungediente?

      Werden Wiedereinsteller dann eher in den AusbUstgKp die GA machen?
      04/2009 | 5./122 | Allgemeine Grundausbildung (PzGren)
      07/2009 | 2./122 | 2. Panzergrenadierkompanie
      04/2010 | 2./QRF | Quick Reaction Force 2./QRF 5 ISAF Afghanistan
    • In den letzten zwei Jahren (seit meinem jetzt mal wieder zitierten Post ;( ) hat sich die Grundausbildung weiter gewandelt, wird als Lehrgang durchgeführt und bereitet gezielter auf spätere Verwendung vor (z.B. in den UA/FA-Bataillonen des Heeres).

      "Berufsanfänger" sind in der Regel Ungediente.
      Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Fragen zur Bundeswehr per PN, IM oder Email nicht mehr beantworte.
      Dafür gibt es dieses Forum.
      Freundschaftsanfragen werden positiv beantwortet nach persönlichem Kennenlernen
    • Cherusker schrieb:

      In den letzten zwei Jahren (seit meinem jetzt mal wieder zitierten Post ;( ) hat sich die Grundausbildung weiter gewandelt, wird als Lehrgang durchgeführt und bereitet gezielter auf spätere Verwendung vor (z.B. in den UA/FA-Bataillonen des Heeres).

      "Berufsanfänger" sind in der Regel Ungediente.
      Habe den alten Thread wieder rausgeholt weil er doch von der Thematik her zutreffend ist.

      Was bedeutet das konkret? Ich bin Wiedereinsteller und werden in Bad Salzungen stationiert sein. Salzungen hat auch eine AusbUstgKp. Ist die Wahrscheinlichkeit höher, als Wiedereinsteller mit Dienstort Bad Salzungen auch dort die GA zu machen?
      04/2009 | 5./122 | Allgemeine Grundausbildung (PzGren)
      07/2009 | 2./122 | 2. Panzergrenadierkompanie
      04/2010 | 2./QRF | Quick Reaction Force 2./QRF 5 ISAF Afghanistan