Erfahrungsberichte Wiedereinsteller

    • Du darfst alle erworbenen ATN ' s, die nicht verfallen behalten. Verliene Auszeichnungen kannst du auch behalten. Litzenfarbe und Barett wird deiner neuen Truppengattung angepasst.

      Deine Dienstzeit wird auch bei Nachfrage nicht auf SaZ 25 hochgesetzt. Das kannst du dann später in der Einheit regeln, wenn die Zeit gekommen ist.
      Aber fragen kostet ja nichts 😉
      Was juckt es die Eiche, wenn die Sau sich daran reibt?!
    • Guten Abend beisammen, ich würde das Thema gerne woeder aufgreifen, da ich durch einen Kameraden auf das Thema Wiedereinsteller angesprochen wurde.
      Was wurde denn aus dem Themenersteller? Gibt es positives zu berichten?
      Kann mir jemand kurz sagen, wie der momentane Stand für interessierte Wiedereinsteller, Mitte 30, ehem. SaZ 12, Entlassungsdienstgrad HptFw, aussieht?

      Gruss Briegel
    • Ob du da nach knapp 2 Jahren noch eine Antwort bekommst?
      Die Bedarfsdeckung bestimmt sich immer über die Qualifikation und die Flexibilität. Wenn du also "begehrte" Qualifikationen mitbringst, sind die Chancen höher, als in Werdegängen, die eine perspektivisch gute Regeneration haben. Weil für dich ja dann ein DP derzeit frei sein. Das gepaart mit einer regionalen Flexibilität ergibt gute Chancen.
      Mitte 30 ist eine völlig normale Einstellung und wiedereingestellt werden jedes Jahr hunderte.
    • depapa schrieb:

      Das erneute durchlaufen der GA würde ich noch nicht unterschreiben.
      2 Kumpel und Ex-Kollege mussten auch keine erneute GA machen trotz 11 Jahren "Auszeit"
      Aber selbst wenn, die GA im Vergleich zu der vor der Reform ist easy. Was man persönlich davon hält steht auf einem anderen Blatt.
      Moin

      Das kommt eventuell darauf an, ob sie beordert sind und regelmäßig geübt haben.
      So die Aussage eines Karriere Beraters.
      Heizer und Ziegen,
      kann keiner besiegen!
    • Daggi schrieb:

      Briegel schrieb:

      Guten Morgen, einen Versuch wars wert. Ich find es in Foren durchaus interessant auch die Ergebnisse aus den Bemühungen zu lesen.

      Hi. Bin 47 und habe gerade auch ein Wiedereinstellungsverfahren laufen. Werde dann weiter Berichten wie es läuft
      Moin
      Es ist sehr schwer als Ü40 wieder eingestellt zu werden.
      Weil das BAPersBW prüfen muss ob es nicht einen jüngeren somit auch eventuell günstigeren Kameraden findet. Der einen niedrigeren Dienstgrad und eventuell keine Familie hat.
      Bei mir kam mit Anfang 40 die Antwort nicht einplanbar dabei raus. Obwohl die BW genau die Dienstposten auf ihrer Karriere Seite in der Ausschreibung hat, wo ich die ATNs und Dienstgradgruppe besitze.
      Heizer und Ziegen,
      kann keiner besiegen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Heizer42er ()

    • moin moin.
      Habe mich heute hier angemeldet und muss sagen, das ist echt eine coole Runde hier.
      Zu meiner Frage.....ich bin 41 und war bis vor 9 Jahren SAZ12 als Fahrlehrer. Meine Bewerbung zum Wiedereinsteller läuft und wird denke ich auch mal durch gehen. Da die Truppe sucht wie blöd.
      Hat jemand Erfahrung mit der Einstellungstest in Hannover? Mir geht es hauptsächlich um die Allgeimfragen.
      Dachte schon mal