Meine Eignungfeststellung Karriere Center Stuttgart <3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine Eignungfeststellung Karriere Center Stuttgart <3

      Hallihallo liebes Bundeswehr Team,


      sofern es Recht ist, würde ich meine gesammelten Erfahrungen bezüglich
      Eignungsfeststellung im Karriere Center Stuttgart niederschreiben.


      Tag 1: Ankunft 08:30 Uhr, habe noch eine Stunde Zeit bis ichmich melden
      soll, mein Motto lieber zu früh als zu spät! Erster Eindruck des
      Gebäudes, neuwertig, modern ähnelt einem kleinem Campus, viele
      verschiedene Institutionen außenherum.
      Die Leute am Infopunkt (Zivile Angestellte) sind sehr höflich und "Duzen" (find ich gut)

      Ausweis abgegeben und Laufmappe erhalten. Da ich zu früh bin darf ich
      direkt in den Steuerkopf (Raum in dem man sich meldet und zur nächsten
      Station geschickt wird)
      Auf zum Arzt, wurde gewogen, gemessen und habe Urin abgegeben. - Test negativ!
      Ab zum anderen Arzt, Sehtest, Rot/Grün Schwäche Test, Hörtest. Alles gut ab zum Steuerkopf.

      Werde in ins Vortragszimmer geschickt, Papiere ausfüllen und warten,
      gleich kommt der Hauptmann und wird uns offiziell um 09:30 begrüßen. Mich
      besuchen weitere Probanten, drei Jungs in meinem Alter, eine junges
      Mädchen geschätzt ca. 18 Jahre alt und ein (laut Hauptmann)
      lebenserfahrenen, 48 jährigen Wiedereinsteiger. Netter Kerl, er bietet
      mir das "Du" an.
      09:45 Der Hauptmann kommt, entschuldigt sich
      wegen der Verspätung, der Plan war auf einen fehlenden Bewerber zu
      warten. 09:50 der Hauptmann stellt sich vor und erörtert den
      Tagesablauf. 09:55 Der letzte kommt verschwitzt in den Raum.
      Da ich der erste vor Ort war zeige ich den Mitbewerbern wo die
      Anlaufstellen sind. Zwischendurch musste ich sehr viiiiiiiiiel warten.
      Wirklich sehr viiiiiiiiiel. Mittlerweile ist es Mittag und ich soll mich
      zur Kantine bewegen. Alleine stapfe ich ins Nachbargebäude, der Weg
      wurde mir ausführlich beschrieben. Links rechts dann links gerade aus,
      Wurzel aus pi....


      Kantinenessen, ich habe nicht die höchsten Ansprüche, ich esse alles,
      das Essen schmeckt jedoch sehr gut. Viele Menschen hier, Soldaten, zivile Mitarbeiter der Bundeswehr, vermutlich Angestellte des
      Nachbargebäudes, junge Menschen die wie Bewerber aussehen, die ich aber
      vorher nicht gesehen habe. Ich esse mein Reiscurry mit Salat! Schreibe
      meiner Freundin wie es mir ergeht, soweit alles Tutty-Frutty.

      Ab zurück zum Steuerkopf! Potentieler Soldat ab eine Etage hoch CAT Test
      absolvieren! Cool, wird gemacht. Tür geht auf, Computer Nummer Acht
      gehört mir Attacke!!! (lese mir sorgfältig die Aufgabenstellung durch),
      Deutsch, Englisch und ein wenig Mathematik basierendes Gedächtnis Spiel
      (eeeaaazzzyy weeeazyyy) aber Mathe verkackt
      Karma is a Bitch. Den Tester gefragt ob ich alles hätte ausfüllen
      müssen?? Tester sagt nein das schafft keiner (Puh Glück gehabt)


      Steuerkopf, Hauptfeldwebel sagt das ein General morgen kommt, dem soll
      etwas geboten werden! Seine Frage:" Möchten Sie Heim? " Ich schaue
      verdutzt, war der Annahme in der Kaserne zu nächtigen, sein Argument :"
      Sie können hier vier Stunden Langeweile schieben und in der Kaserne
      versauern oder sie fahren die halbe Stunde Heim! " DEAL, ein Mann ein Wort

      ---Heimfahrt---

      Nächster Tag 08:00 bin wieder zu früh, sollte 09:30 da sein. Ein
      Mitbewerber von gestern ist auch da, er hat in der Kaserne übernachtet
      (er fand es echt öde)
      Ich Glückspilz!

      Wieder langes warten..... Seht sehr lange warten.... Was steht an? psychologisches
      Gespräch, Sport Test, Einplanung (wenn alles passt). Gebanntes warten...
      Bisschen small Talk mit den Leuten die sich nach und nach einfinden.
      Kenne nur zwei, drei Leute, der Rest ist mir nicht bekannt.

      Nach gefühlte zwei Stunden geht's los, Herr XY mitkommen, Frau ABC sie auch.
      Ich warte alleine! Im Fernseher, Bundeswehr Clips über verschiedene
      Möglichkeiten. Müdigkeit überkommt mich, langweilig.....


      Herr E., kommen sie bitte? Wir wären soweit. (Attacke jetzt geht's
      los! Ab zum Psycho Doc). Frau Diplompsychologe und Herr Hauptmann, beide
      kühl und distanziert, dennoch nett. Los geht's, warum die Bundeswehr?
      Was wollen Sie machen? Gibt es eine Alternative? Standard Fragen. Dann
      die Frage aller Fragen, ihr Bundeszentralregister Eintrag, was war da
      los, wieso, warum, usw?!

      Ich steh meinen Mann und erkläre mich, keine Mimik keine Gestik,
      schlecht für mich. (Pokerface beim Psycho Doc) beide wirken not amused,
      ich bin ehrlich, bleibe authentisch, entweder nehmen Sie mich oder
      nicht, das Leben geht weiter.

      Ich darf draußen Platz nehmen,
      wieder warten, zermürbend. Ich analysiere das Gespräch, finde es ist
      nicht so toll gelaufen, glaube ich darf jetzt Heim gehen, wird wohl
      nichts.

      Herr E., kommen sie bitte, nehmen sie Platz. (Jetzt kommt der Todesstoß).
      Herr E., Feldwebellaufbahn NEiN! Der Dienstherr
      wünscht einen einwandtfreien Leumund! Aaaaaber Unteroffizierlaufbahn,
      JA. (Bester Satz des Hauptmanns) Sie haben die charackterlichen und
      geistigen Kompetenzen für eine Offizierslaufbahn aber wir haben Regeln
      und Vorschriften.

      Kein Problem, ich bin HAPPY! 8 Jahre, einstig als Stuffz, Chance auf Laufbahn Wechsel, NICE!


      Ich bedanke mich herzlich, Psycho Doc merkt an, das es seit langem ihr
      bestes Gespräch war (so kann man sich täuschen) ich bin zufrieden.


      ---Mittagessen (Leberklöschen mit Kartoffeln) ich wollte eigentlich
      Reis und Hähnchen, die Dame hat es absichtlich überhört! War dennoch
      lecker---
      Ab zum Einplaner, alle gratulieren, kann es kaum fassen,
      freue mich. Der Einplaner (sehr netter Kerl), Grundausbildung
      wiederholen, Heimatnah, kein Problem, Stammeinheit, Heimatnah, kein
      Problem. Ich frage sehr viel, Einplaner ist ganz gemütlich, kein
      Problem. Er erklärt alles ganz genau! Bin zufrieden!

      Material
      Bewirtschaftung, nein kein Feldjäger, nach der Bundeswehrzeit ist ein
      Nachschubunteroffizier eher zu gebrauchen! (Plan B,
      Laufbahnwechsel...hehe)
      Danach Papierkrieg, Zivile Angestellte
      lässt mich Papiere unterzeichnen, 01.04.15,Geil ich freu mich! Neuer
      Arbeitsplatz, gutes Geld, geiler Job.

      ENDSPURT SPORTTEST (freue
      mich wie blöd, endlich etwas schweres) Soldat in Sportanzug begrüßt drei
      neue Soldaten, der lebenserfahrene Mann vom Vortag und einen Reservist
      sowie meine Wenigkeit. (Wo ist der Rest) ausgeschieden, dürfen laut
      Arzt nich getestet werden oder tot, flache Aussage, ich muss schmunzeln.
      Meine Frage:" Wo ist der General? " Der Sportsoldat:" mir egal der
      macht eh nix nur doof gucken " (er wird mir sympathisch haha) genug
      gewartet wir fangen an!

      5 1/2 x 10 Meter Sprint um einen Pylon
      innerhalb einer Minute. (easy, wir feuern uns an) mich legt es in der
      letzten Runde flach, bin trotzdem der schnellste
      Klimmhang, mindestens 5 Sekunden im Klimmhang ausharren(65 Sekunden für eine eins, ich schaffe 45 Sekunden, bin unzufrieden)


      Ergometer Test auf dem Fahrrad, 3000 Meter in 6 1/2 Minuten. Fühle mich
      unterfordert, zwischendurch die lustigen Kommentare der anderen (BFT =
      Basical Fitness Test) kann jeder schaffen, schafft aber nicht jeder. Ich
      muss innerlich lachen, stelle mir dir Frage wie das die kopulenten
      Soldaten hingekommen.
      Los geht's, Zeit läuft. Bin sehr fix, 4:25 Minuten, werde gelobt! Bin der beste.Resultat: Durschnitt 2,01 BFT (zufriedenstellend)

      Ab unter die Dusche (habe kaum geschwitzt, mein Knie brennt, sah sicherlich lustig aus wie ich ins Ziel geflogen bin!) &#128520;&#128520;&#128520;

      Ab zum sympathischen Informations Mitarbeiter, geiler Typ, gleicher
      schlag wie ich, nur älter. Meiner Meinung nach der BESTE MANN! Er
      wünscht mit alles gute, sagt die Welt ist klein man sieht sich bestimmt.
      Ich verabschiede mich, coole Leute, Test war einfach mit Ausnahme des
      psychologischen Gesprächs, würde es nochmal machen wollen, aber dann mit
      der Empfehlung für Offizierslaufbahn
      ---Ab nach Hause - - -

      Rufe die Freundin an, meine Mutter, Whats App mit Paps, bin froh. 2015 fängt gut an und läuft besser weiter.
      01.04.15 ich komme!


      Ich hoffe ich konnte euch meine Eindrücke näher bringen. Ich weiß es
      ist viel aber es ist spontan so entstanden. Viel Spaß beim Lesen,
      Rechtschreibfehler schenke ich euch.

      Bei Fragen, schießt los!

      :thumbup: :thumbup: :thumbup:
      Anstatt zu klagen, was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ji-Jing ()

    • Eifeljuwel2010 schrieb:

      [edit]Es ist nicht nötig, einen megalangen Eintrag für eine Antwort komplett zu zitieren ... ;( [/edit]


      Hallo

      Es war sehr interessant zu lesen.
      Ich bin dort am 23.02
      Es freut mich sehr, dass du es geschafft hast.
      Ich stelle mir jedoch die Frage, warum der Sporttest zum Schluss kam; also nach dem Einplaner?

      LG
      Danke für die Lobenden Worte, der Sporttest fand am Schluß statt, weil laut Aussage des zuständigen Hauptmannes (was ich aber auch nachvollziehen kann) es keinen Sinn macht jemanden nach einem negativ abgeschlossenen psychologischen Gespräch noch hoffnungen zu machen in dem er an einem Sporttest teilnimmt. Auf deutsch verckaktes Gespräch ---> ausschluss Kriterium.

      Und das der Einplaner vor dem Sporttest kam, war laut Aussage des anderen Hauptmannes/Einplaners (was ich auch nachvollziehen kann) so gesehen nicht der Rede wert. Wer den Sporttest nicht schaffen sollte (was durchaus vorkommt,mir jedoch die Frage aufkommen lässt was ein derart unsportlicher Mensch bei der Bundeswehr verloren hat[Außnahme zierliche Frauen]),darf den Sporttest innerhalb eines halben jahres wiederholen, oder die Erbringung des Deutschen Sportabzeichens vorzeigen.

      Ich hoffe ich konnte deine Frage beantworten

      LG Jing :)
      Anstatt zu klagen, was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient. ;)
    • Ok, erkenne Bissl verspätet, dass du sogar dies mit Wiederholung des Sporttests argumentiert hast.

      Vielen Dank

      Kannst du etwas zu Frageb im V Gespräch erläutern?

      Vermutlich :

      Erzählen sie mal etwas über sich beruflich
      Wie geht Familie mit ihren Berufswunsch um
      Warum bewerben sie sich bei uns
      Was erwarten Sie von der BW
      Was wird sie dort erwarten
      Wie werden sie mit Auslandseinsätzen umgehen
      Was wissen Sie über ihre Wunsch Verwendung

      Es ist einfach zulange bei mir her, dass ich mir weitere Fragen vorstellen kann.

      Vielleicht noch politisches oder sogar die Auslandseinsatzgebiete der BW oder sogar welche Verteidigungsminister es die letzten Jahre gab...

      Ich wil mich einfach doppelt und dreifach auf meinen Test vorbereiten und bin natürlich weiteren hilfreichen Infos sehr dankbar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eifeljuwel2010 ()

    • Eifeljuwel2010 schrieb:

      Ok, erkenne Bissl verspätet, dass du sogar dies mit Wiederholung des Sporttests argumentiert hast.

      Vielen Dank

      Kannst du etwas zu Frageb im V Gespräch erläutern?

      Vermutlich :

      Erzählen sie mal etwas über sich beruflich
      Wie geht Familie mit ihren Berufswunsch um
      Warum bewerben sie sich bei uns
      Was erwarten Sie von der BW
      Was wird sie dort erwarten
      Wie werden sie mit Auslandseinsätzen umgehen
      Was wissen Sie über ihre Wunsch Verwendung

      Es ist einfach zulange bei mir her, dass ich mir weitere Fragen vorstellen kann.

      Vielleicht noch politisches oder sogar die Auslandseinsatzgebiete der BW oder sogar welche Verteidigungsminister es die letzten Jahre gab...

      Ich wil mich einfach doppelt und dreifach auf meinen Test vorbereiten und bin natürlich weiteren hilfreichen Infos sehr dankbar.
      Ich kann dich beruhigen, ich dachte mir das ich mich sehr darauf vorbereiten muss.. Nervosität gegen Null(weil ich mit dem Motto rein ging, entweder nehmen sie mich oder sie verpassen etwas)

      Bezüglich den Fragen:

      politische Fragen? .... Nein, gar keine! (Dabei habe ich mich fleißig mit der Politik auseinander gesetzt, Bild lesen usw xD)
      Ich behaupte mal, die Hauptthemen sollte man wissen, Schuldenkrise Griechenland, Ukraine, Islamische Staat, Was treibt die BW momentan und wo.

      Ich habe meinen Lebenslauf mündlich wiedergeben dürfen.
      Ich habe Stellung beziehen müssen, weshalb ich ein BZR Eintrag habe.
      Ich hatte einige simulierte Gespräche über Arbeitnehmer/Arbeitgeber, die Psychologin fragte mich, wie ich mit einem Mitarbeiter umgehen würde, der seiner Arbeit nicht nachkommt. (Habe gesagt:" Problemursache finden, darüber reden und versuchen die Sache zu analysieren".)
      Darauf kam natürlich die Frage, was ich machen würde wenn der Mitarbeiter immer noch nicht gut genug arbeiten würde.(Meine Antwort:" Wenn er nicht im Team mitspielt, bekommt er ne Gelbe Karte< --->Abmahnung logischerweise, einfach weil ich als Arbeitgeber schauen muss wie mein Betrieb am laufen bleibt)

      Es kamen Standard Fragen wie:

      Warum gerade die Bundeswehr
      Was sagt ihre Familie/Freundin dazu
      Was erwarten Sie von der Bundeswehr
      Was sind meine persönlichen Stärken
      Auslandseinsatz -->sind sie flexibel
      Sie wissen vom Gebrauch von Schusswaffen usw.

      Im prinzip möchten die beiden ( bei mir waren es zwei) nur wissen wie du tickst. Die Bundeswehr kauft dich ja ein, wie einen Top Fußballer, und wenn du nichts gutes mitbringst, kann dir die Bundeswehr/Fussballclub deines Wunsches nichts anbieten. Von nichts kommt nichts!

      Klar ist, dass NOCHSCHÜLER andere Karten haben, aber mal im Ernst, verkauf dich so gut es geht, aber bleibe um Himmelswillen du selbst und flunker die Psychologen nicht an. Die werden nachfragen, auch wenn du denkst du bist klug, die sind zu zweit und machen sich notizen.


      Ich empfand das Gespräch als unangenehm, einfach weil ich zwei Menschen gegenüber saß die mich für den Moment ( meiner Meinung nach) verurteilt haben und mich auf meine Taten denunziert haben. Ich dachte mir HALLO Leute ich will in die BW, ich hab´n Abi, ich habe eine abgeschlossene Berufsausbildung und Berufserfahrung.....


      Also das Gespräch empfand ich als am schlimmsten! bzw. wusste ich das genau da meine Hürde sein wird.

      :thumbsup: Ist dennoch gut ausgegangen, das Pokerface Spiel beherrsche ich auch ein wenig und von daher dachte ich mir eben nur, "Leute nehmt mich, oder nich, euer Pech".

      Und siehe da, nach dem Gespräch beide total nett und freundlich! Und sie boten mir eine Stelle an!! JACKPOT FEELING sage ich da nur.

      Hoffe konnte dir noch ein paar Einblicke geben!

      LG Jing
      Anstatt zu klagen, was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ji-Jing ()

    • Heyho, ich schreibe gerade von meinem Handy. Wie es weiter geht? Naja ich werde zum 1.4. 15 nach Füssen gehen und dort meine Aga durchlaufen. Im Anschluss daran geht es nach Niederstetten in Baden-Württemberg, dort werde ich als Nachschub Unteroffizier eingestellt. Ich werde dann zeitnah den UA Lehrgang absolvieren und einen Lkw Führerschein machen. Was danach ist steht in den Sternen. Ich werde als sogenannter Neckermann Stuffz eingestellt! :D

      Mein Plan ist es ein Abendstudium Fachrichtung BWL zu machen und mich dann in zwei bis drei Jahren evntl für einen Laufbahwechsel bewerben.

      Aber das wichtigste ist, das ich für den Moment zufrieden bin, und meiner Freundin eine finanzielle Stütze sein kann ( falls sie heiraten will oder schwanger wird hahah)

      LG Jing
      Anstatt zu klagen, was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ji-Jing ()

    • Hi Hing

      Danke für deine Zeilen. Ich bin mir sicher, dass du sehr gut In der BW zurecht kommen wirst. Deine Ziele hast du klar vor Augen und an Umsetzungen wird es nicht scheitern. Ich drücke dir für deinen neuen Beruf sehr die Daumen.

      Bist du so lieb und kannst mir etwas zur Parksituation am Karrierecenter Stuttgart erzählen?
      Dort muss ein Parken nicht möglich sein. Vielleicht kennst du gute Alternativen zum Parken.

      LG
    • Heyho,

      tausend Dank ! Ich drück dir auch die Daumen, das du im Karrierecentre auch etwas reisst.

      Zu den Parkmöglichkeiten kann ich dir leider nicht viel sagen, nur das im Umkreis Baustelle herrscht. Ich bin mit dem Zug (ca. 45 min. gefahren).

      Stuttgart Hauptbahnhof raus, dann orientieren, glaube es war Gleis 160 irgendetwas ;) eine Haltestelle weiter zum Nordbahnhof.
      Ich weiß ja nciht woher du kommst, aber ICE, 2 Klasse ist schon angenehm. Nimm ein Buch mit oder sonstiges. Internet gibt es auch, sponsored bei deutsche Bahn.


      LG Jing :thumbsup:
      Anstatt zu klagen, was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient. ;)
    • Guten Abend

      Danke für deine Wünsche :)

      Ich habe es da nicht so nah wie du :cursing: , denn ich bin aus dem Mannheimer Raum, bzw angrenzend zu Mannheim/ Hessen.
      Das sind gute 210 km.
      Gegen Zug habe ich generell nichts und empfinde es als bequem, jedoch macht es mich an einem Eignungstesttag kirre. Die BW schickte automatisch Tickets mit; doch ehrlich gesagt wäre ich bei dieser Strecke zu einem Test mit PKW gechillter. Ich bin immer so überpünktlich und ICE s waren bei mir noch nie pünktlich.

      Ich wünsche dir einen schönen Abend Jing; genieße deine Freude

      LG
    • Netter Bericht :thumbsup:

      Aber zu deinem zukünftigen Werdegang solltest du wissen, dass du 8 Wochen A1 hast, 4 Wochen Praktikum in der Stammeinheit und dann den A3 mit knapp 12 Wochen :thumbsup:
      Jetzt noch dein MFT in Garlstedt wahrscheinlich. Und jetzt nach den Lehrgängen...

      Herzlich wilkommen in Niederstetten :thumbup:
      Was juckt es die Eiche, wenn die Sau sich daran reibt?!
    • Hallo Lippy,

      das da einiges auf mich zukommen wird habe ich mir durchaus gedacht hehe. Falls du auf meine weiteren Pläne anspielst, sei unbesorgt. Ich werde das Abendstudium erst in Angriff nehmen, wenn ich weiß das ich die nötige Luft dafür habe.

      Aber jetzt mal eine Frage meinerseits, was meinst du mit A8 und A1? Bzw MFT? Mit den Abkürzung kann ich nichts anfangen. Da es sich dabei sicherlich nicht um Autos der Marke Audi handelt, denke ich, es könnten diverse Lehrgänge sein.

      Und Danke für den netten Empfang, hoffe ich kann mich dort gut eingliedern :D

      LG Jing
      Anstatt zu klagen, was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ji-Jing ()

    • A1 = Unteroffiziergrundlehrgang (Ausbildungsabschnitt eins)
      A2 = Truppenpraktikum in Stammeinheit
      A3 = Fortsetzung Unteroffiziergrundlehrgang

      MFT = MilitärFachlicher Teil der Ausbildung (militärfachliche Qualifikation je nach geplantem Dienstposten, z.B. technische oder elektronische Fähigkeiten)
      Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Fragen zur Bundeswehr per PN, IM oder Email nicht mehr beantworte.
      Dafür gibt es dieses Forum.
      Freundschaftsanfragen werden positiv beantwortet nach persönlichem Kennenlernen
    • @Ji-Jing.... kleiner Tipp am Rande gewöhn dich möglichst schnell an den AKüFi der Bundeswehr..... sonst wirst du noch so manches mal in die Botanik schauen wie ein Schwein ins Uhrwerk..... :P :P :P

      AKüFi=AbrzungsFimmel

      Fiese Zungen behaupten das es dafür eine eigene ZDv gibt :whistling: :whistling: :whistling:
      Ich versuche täglich Objektiv zu sein aber meine Frau nennt mich Subjekt..... :thumbsup:

      Ich muss nicht alles Wissen, ich muss nur wissen wo es geschrieben steht. :whistling:
    • Guten Abend,

      ich hatte alles mitgenommen, da die Möglichkeit bestand, diverse Dokumente nachzureichen. Ich hatte ein neues Arbeitszeugnis das ich dort kopiert haben lasse, ansonsten war nichts von Relevanz, da die Bundeswehr meine Dokumente bereits hatte.

      Schönes Wochenende wünsche ich dir
      Anstatt zu klagen, was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient. ;)