Frage zur vorgesehenen Anschlussverwendung und Dienstposten (Marine)

    • Frage zur vorgesehenen Anschlussverwendung und Dienstposten (Marine)

      Guten Tag,

      Ich werde nach meiner AGA in Eckernförde stationiert sein und meine Vorgesehene Anschlussverwendung ist hier Marine Sicherungssoldat A100.
      Nun folgende Frage: In der Anforderung des Dienstpostens steht in der ersten Spalte M Sich ( selbsterklärend) und in der zweiten spalte BetreuungsSdt SK.
      Was hat es mit dem BetreuungsSdt SK auf sich? Und erhalte ich überhaupt die Ausbildung zum Sicherungssoldaten oder erfülle ich hier eine ganz andere Tätigkeit?
      Ich bedanke mich hiermit schonmal für die Beantwortung meiner Frage.

      mfg

      Vincent
    • Ist wohl im Betreuungsbüro, wie schon gemutmaßt, dort gibt 5-6 Dienstposten für Msch, die so ausgebracht sind, wie du es beschrieben hast.
      Die allg. Tätigkeitsbeschreibung lautet:
      Der/die BetreuungsSdt SK

      - betreibt das Freizeitbüro

      - betreibt die Truppenbücherei/Mediothek

      - unterstützt bei der Verwendung von Haushaltsmittel

      - steuert die Nutzung der Betreuungseinrichtungen und überwacht den Zustand der Betreuungseinrichtung

      - korrespondiert mit anderen Dienststellen, Einrichtungen, Vereinen, Agenturen (militärisch/zivil) etc. im Bereich der Betreuung und Freizeitgestaltung u. unterstützt bei der Koordinierung des Freizeitangebotes mit den Freizeitberatern am Standort

      - unterstützt bei der Ermittlung von Freizeit- und Betreuungswünschen der Soldaten und Soldatinnen im Verantwortungsbereich

      - beschafft Informationsmaterial zu Veranstaltungen einschließlich Bestellung/Beschaffung von Eintrittskarten für öffentliche kulturelle Veranstaltungen

      - unterstützt bei der Verwaltung, Ausgabe und Schadensbearbeitung des vorhandenen Betreuungsgeräts

      - vertritt den Betreuungsfeldwebel Streitkräfte oder nimmt an seiner bzw. ihrer Stelle den Sitz im örtlichen Betreuungsausschuss bzw. in Gremien der Offenen Betreuung war.