ein paar tage KzH

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ein paar tage KzH

      Hallo alle zusammen also wie soll ich anfangen ich hab mich heute Morgen neu krank gemeldet... weil meine Freundin hat am Sonntag Schluss gemacht bevor ich zurück in die Kaserne gefahren bin... Nach 3 1/2 Jahren... einfach so und sie antwortet auch auf garnichts... ich weiß einfach nicht weiter mir gehen tausend Gedanken durch denn Kopf.. ich kann an nichts amderes denken.. und ich fühle mich einfach zur zeit extrem unwohl... ich hab gedacht das ich die woche packe und wenigstens ein bisschen arbeit zum ablenken habe.. aber ich hab nichts zu tun überhaupt nichts... jetzt zu der Frage schreibt mich der arzt die restliche Woche KzH das ich vllt die Chance habe mit ihr das zu klären oder allgemein mit irgendwem zu reden weil ich hab hier niemanden.. weil keiner da ist... ich würde auch niemanden extra Arbeit da lassen weil alle auf Übung sind... ich würde also eh nur die ganze woche rum sitzen und nichts machen... schreibt er mich KzH wenn ich ihm das so schildere?
    • Nutzen Sie Ihre "freie" Zeit doch für sich persönlich und suchen das Gespräch mit Militärpfarrer oder -pfarrhelfer, Sozialdienst oder Truppenarzt bzw. Truppenpsychologen. Als Truppenarzt würde ich Sie nicht kzH schreiben, weil zunächst einmal keine Grundlage dafür besteht. Irgendjemand Vertrauenswürdiges wird ja wohl noch in der Kaserne sein. 8)
      Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Fragen zur Bundeswehr per PN, IM oder Email nicht mehr beantworte.
      Dafür gibt es dieses Forum.
      Freundschaftsanfragen werden positiv beantwortet nach persönlichem Kennenlernen
    • Es sind vielleicht gerade mal 100 Soldaten noch hier.. und ein Kamerad der auch auf Übung ist meiner er hatte 2 wochen bekommen... ich will aber keine 2 wochen sondern nur 3 Tage um mit jemanden reden zu können dem ich vertrau...ich kann nicht mit fremden Menschen über meine Probleme reden ich bin kein offener Mensch..
    • Perser schrieb:

      Urlaub einreichen ist auch eine Möglichkeit ;)

      Das wäre doch eine viel zu triviale Lösung. Man kann von dem armen Mann doch nicht erwarten, für Liebeskummer seinen Erholungsurlaub zu opfern, ist ja schließlich keine alltägliche Privatangelegenheit. Es wird sich doch bestimmt ein verständnisvoller Truppenarzt finden, der die besonders harten Psychischen Belastungen, die sonst niemanden treffen, erkennt und ihn Krank zu Hause schreibt...[ironie][/ironie]
      Wenn wir früher ADHS hatte, haben wir eine gescheuert bekommen und waren wieder gesund!
    • Es ist zwar schon länger her, aber ich muss einfach mal los werden, was für ein wiederliches Verhalten hier an den Tag gelegt wird. Der Jung kommt auf sein Leben nicht klar, wegen einem emotionalen Zusammenbruch und ihr quatscht hier so eine Scheiße zusammen. Der soll EU nehmen, weil er Liebekummer hat? Ihr seid die untersten Wesen überhaupt, Apathie lässt grüßen! Ich wünsche niemanden was schlechtes, aber ich will mal sehen, wie ihr reagiert wenn eure Frau euch nach Jahren verlässt, oder eure ach so geliebete Mutter gegen den nächsten Baum fährt! Dann habt ihr auch Kummer! Und ich verspreche euch, dass ihr spätestens dann auch keinen Kopf mehr habt den niederen Dienst einer Armee zu verrichten! Sowas bedeutungsloses wie Arbeit oder Dienst steht in KEINEM Verhältnis zu Familie, Freunde und echter Liebe. Ihr Kotzbrocken!
      • Es ist zwar schon länger her, aber ich muss einfach mal los werden, was für ein wiederliches Verhalten hier an den Tag gelegt wird. Der Jung kommt auf sein Leben nicht klar, wegen einem emotionalen Zusammenbruch und ihr quatscht hier so eine Scheiße zusammen. Der soll EU nehmen, weil er Liebekummer hat? Ihr seid die untersten Wesen überhaupt, Apathie lässt grüßen! Ich wünsche niemanden was schlechtes, aber ich will mal sehen, wie ihr reagiert wenn eure Frau euch nach Jahren verlässt, oder eure ach so geliebete Mutter gegen den nächsten Baum fährt! Dann habt ihr auch Kummer! Und ich verspreche euch, dass ihr spätestens dann auch keinen Kopf mehr habt den niederen Dienst einer Armee zu verrichten! Sowas bedeutungsloses wie Arbeit oder Dienst steht in KEINEM Verhältnis zu Familie, Freunde und echter Liebe. Ihr