Tattoo's während der Dienstzeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tattoo's während der Dienstzeit

      Guten Tag an alle!

      Wie ist es eigentlich, wenn man sich ein Tattoo während der Dienstzeit stechen will ? Ist das OK ? Muss man sowas anmelden ?
      Man kann sich ja theoretisch einen Tag freinehmen und es sich dann stechen lassen.

      Vielleicht hat jmd. ja hier Erfahrungen oder weiß mehr...

      Vielen Dank schonmal :)
    • offiziel: Chef um Genehmigung bitten und den Doc danach das Tattoo in deiner Akte vermerken lassen.

      inoffiziel: Einfach machen und nicht an die große Glocke hängen. Und wenn einer fragt sagen das du es schon lange hast. Hab mir selbst in meiner Dienstzeit den ganzen Arm stechen lassen.
      Wenn Gott gewollt hätte, dass ich anderen in den Arsch krieche, wär ich ein Zäpfchen geworden
    • Interesannte Frage

      Das ist eine interesannte Frage die mich auch interesiert.

      Wie ist es wenn man nach der Inoffiziellen Variante macht und dann ......warum auch immer man bei Doc darauf angesprochen wird der hat das natürlich in der Akte stehen das da nix sein dürfte. Wie soll man das denn dann regeln?
      Si Vis Pacem Para Belum | Aut Mori Aut Vincere
    • Es gibt ja einen Zentralerlass (A-2630/1), der das äußere Erscheinungsbild des Soldaten festlegt. Wenn du dich innerhalb diesem bewegst. ist das in Ordnung.

      Nachtrag: Wenn ich dir auch einen Tipp geben darf: machs nicht. Man wird dadurch weder klüger, schneller, stärker noch sonst etwas. Und irgendwann kann es möglicherweise dazu kommen, dass du dich ärgerst, es gemacht zu haben. Und wegmachen ist teuer, schmerzhaft und nicht immer von Erfolg gekrönt.
    • Nur so eine Info am Rande:

      Tattooentfernung via Laser. Grundpreis je nach Größe ab 60 Euro aufwärts (eher 100-200 Euro). Im Schnitt 15-20 Sitzungen, wenn man kein Mini-Tattoo hat.

      wer es bis zum Lebensende will und braucht....
      "Derjenige hat Erfolg, der etwas tut, während er auf den Erfolg wartet." (Thomas A. Edison)

      "Ich gehe langsam, aber ich gehe nie zurück." (Abraham Lincoln)
    • Normalerweise kommentiere ich solche Anfragen nicht - oder nur mit "RUMBALOTTE"


      Wenn sich jemand durch ein Tattoo Profil geben will, sollte er wenigstens darauf achten, dass "sauber" gestochen wird und es nicht zu Entzündungen kommt (dann wird's nämlich problematisch, wegen vorsätzlicher Dienstunfähigkeit ...)
      Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Fragen zur Bundeswehr per PN, IM oder Email nicht mehr beantworte.
      Dafür gibt es dieses Forum.
      Freundschaftsanfragen werden positiv beantwortet nach persönlichem Kennenlernen
    • Ich kann es mir nicht verkneifen:

      Für die "unwissenden" unter uns:


      Rumbalotte bedeutet Ruhm und Ehre der baltischen Rotbannerflotte. Angeblich soll es sich vornehmlich auf dem "Besten-Stück" als Tattoo finden und nur im "ausgefahren Kampfzustand" lesbar sein :thumbsup:
      "Derjenige hat Erfolg, der etwas tut, während er auf den Erfolg wartet." (Thomas A. Edison)

      "Ich gehe langsam, aber ich gehe nie zurück." (Abraham Lincoln)
    • Alex wann warst Du den das letzte mal in der Truppe oder beim Schwimmen dabei? Tatsache ist, dass es täglich mehr werden. Und wenn Du mal in einen Top Tattoo Laden gehst, triffst Du mit Sicherheit auf Kameraden im Flecktarn.
      Wenn Gott gewollt hätte, dass ich anderen in den Arsch krieche, wär ich ein Zäpfchen geworden
    • Wir leben Gott sei Dank in einer freien Gesellschaft.

      Wer Drachen, Flammen, Totenköpfe, lateinische Inschriften oder was auch immer auf seiner Haut braucht - fürs Zugehörigkeitsgefühl, das Selbstwertgefühl oder was auch immer: so sei es..... So mancher Psycholge hat extrovertierten Körperschmuck ja schon bewertet.

      Ob der "Drache" als ziemlich schwer rückgängig zu machende Entscheidung nach 10 oder 20 Jahren dann immer noch so toll empfunden wird, darf dann jeder auch mit sich selbst ausmachen.

      Perser hat es ja schon gesagt: es macht einen nicht besser und schneller....
      "Derjenige hat Erfolg, der etwas tut, während er auf den Erfolg wartet." (Thomas A. Edison)

      "Ich gehe langsam, aber ich gehe nie zurück." (Abraham Lincoln)