Musterung zum FWDL... vielleicht peinliche frage aber sind kniebeugen pflicht und ausschlaggebend für die tauglichkeit?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Musterung zum FWDL... vielleicht peinliche frage aber sind kniebeugen pflicht und ausschlaggebend für die tauglichkeit?

      hallo leute...ich bin ein frischling, der sich soeben angemeldet hat und hoffe hier im forum eine angenehme zeit mit euch verbringen zu dürfen.

      kurz bevor ich loslege: ich hab mich entschieden den fwdl zu machen...am besten den 23er... zu den sanis oder im stabsdienst. zumindest sind das meine wünsche. ob sie dann respektiert werden, das ist die andre frage...aber ich bin flexibel und werde mich notfalls anpassen, denn die motivation ist da :)

      so nun zu meiner größten sorge: habe meine bewerbungsunterlagen alle akurat ausgefüllt und das beratungsgespräch war auch sehr sehr angenehm..nun werde ich baldmöglichst die unterlagen abgeben und hoffe, das alles vollständig ist...meine größte angst ist die, kniebeugen machen zu müssen bei der ärztlichen untersuchung, denn meine beiden knie knirschen laut und deutlich und schon nach 4 kniebeugen verliere ich das gleichgewicht.

      ich mache lieber liegestützen...joggen ist auch alles kein problem ..bin auch sonst gesund und nicht krank aber 20 kniebeugen kann ich einfach nicht schaffen.
      kann ich diese verweigern bzw. durch liegestützen oder ähnliches ersetzen? sind die ausschlaggebend für die tauglichkeit? es würde sehr ärgerlich sein wenn ich wegen so etwas ich sag jetzt mal "doofem" ausgemustert werde und alles aufgeben muss ;(

      ich bedanke mich rechtherzlich im voraus
    • Perser schrieb:

      Als Soldat wirst du öfters sehr kniebelastende Bewegungen und Tätigkeiten machen müssen. Sei froh, wenn das dabei auffällt und man das abcheckt. Es ist zu deinem eigenen Schutz vor dauerhaften Schäden. Du solltest sogar daraufhin weisen, damit das abgeklärt wird. Was hilft es dir, wenn du beim Dienst einen dauerhaften Schaden erleidest?!

      danke schonmal für die antwort...und abgesehn von den möglichen schäden.. wie hoch sind die chancen das ich ausgemustert werden aufgrund dieses kniebeugenproblems? :(
    • Jeden. Mit Ausnahme der Leute, die bei der Musterung bereits eine nicht ausreichende Belastbarkeit der Kniegelenke aufweisen......
      "Karriere ist kein Plattenbau... Karriere ist eine Pyramide. Da ist nach oben hin immer weniger Platz! Deswegen haben die alten Ägypter ja auch 4000 Jahre durchgehalten und die Ossis nur 40."
    • Schau mal HIER und suche dir die G Nr. 59 heraus. Das wird (so wie ich aus Erfahrung weiß) deine Fehlerziffer.

      Ich würde dir raten vor dem versenden deiner Unterlagen mal ein Speziallisten auf zu suchen (Sportmediziner). Druck dir die Seite aus G NR. 59 und werde dort vorstellig und lass dich untersuchen. Vielleicht hast du auch nur ein geringen schaden, welcher mit einem kurzen Eingriff behoben werden kann.

      Grüße
      Neulich im Krankenhaus:
      Ich: Ich hätte gern ein Gemüse Gläschen für meinen Sohn.

      Schwester: Ja klar. Welches hätten Sie denn gerne? Apfel Banane oder Apfel Birne
    • [edit]Ferndiagnosen helfen hier wahrscheinlich wenig, da muss "in vivo" geschaut werden. Die Erfahrungswerte von smanpodg dürften aber alltagstauglich sein... :rolleyes: [/edit]
      Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Fragen zur Bundeswehr per PN, IM oder Email nicht mehr beantworte.
      Dafür gibt es dieses Forum.
      Freundschaftsanfragen werden positiv beantwortet nach persönlichem Kennenlernen