Wiederholung der Grundausbildung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wiederholung der Grundausbildung

      Schönen guten Tag, ich komme gleich zum Thema. Ich bin in wenigen Tagen mit meiner Grundausbildung fertig. Und mir wurde jetzt kurz vor Schluss (!!) gesagt, dass ich diese wiederholen darf. Zum Anfang erstmal schockierend, weil man sich ja gefreut hat endlich alles überstanden zu haben und es dann doch nicht der Fall ist. Mir wurde dazu gesagt, das ich zu viele Fehlstunden hätte. Ich habe aber alle ATN's erfolgreich und sogar sehr gut bestanden und an anderen "wichtigen" Sachen teilgenommen. Bin nur dann zum Arzt gegangen, wenn es unwichtig war sozusagen, dabei zu sein, wie Mannschaftssport. Theoretisch steht im Internet auf vielen Seiten, das es unrelevant ist wie oft man da war, lediglich wichtig das man an den ATN's teilgenommen und diese bestanden hat. Nun ist meine Frage, stimmt das? Das ich nochmal alles wiederholen darf, obwohl ich alles eigentlich mitgemacht habe was bedeutend für die Ausbildung ist? Oder könnte da etwas anderes der Hintergrund sein?
    • Vieleicht hast du das ganze missverständlich formuliert aber so wie es klingt hast du gerne mal "frei" gemacht wenn dir der Unterricht oder Übung unwichtig erschienen ist. Falls dies der Fall ist solltest du mal überlegen ob du bei der Bundeswehr richtig aufgehoben bist. Meines erachtens hat jede Lehrstunde, vorallem in der Grundausbildung, seine wichtigkeit egal wie unwichtig sie erscheint.
    • Die Frage der Wiederholung der gesamten GA oder nur Teile kann nur die Einheit un dggf. i.V.m. der aufnehendem Einheit beantworten, weil erstere die Übersicht über Versäumnisse führt und letztere abschätzen kann, was sie selbst nachschulen kann.
      Wenn es aber "nur Sport" wäre, wäre das erst einmal kein Grund, es sei denn, die GA-Einheit stellt fest, dass sportliche Leistungen in überwiegendem Maße nicht erbracht wurden und eine Aussage zur körperlichen Belastung nicht möglich ist.
      Für mein Verständnis ist es so, dass ich zum Arzt gehe, wenn ich muss. Da ist es egal, ob ich einen wichtigen oder unwichtigen Ausbildungsabschnitt habe. Denn dann bin ich richtig krank und gefährde mich oder andere.