Marinesicherer X503

    • Marinesicherer X503

      Guten Abend liebe Kameraden,

      ich habe eine kurz, knapp und bündige Frage.

      Ich beginne am 03/07/2017 meine GA und habe danach eine 6 Monatige Spezialausbildung und bin danach in der Küsteneinsatzkompanie in Eckernförde. Und ja ich bin auch als Marinesicherer X503 eingeplant.

      Das Seebataillon besteht ja aus dem Boarding Team, den Aufklärern, den Mienentauchern, Kampfschwimmern und der Küsteneinsatzkompanie.

      Nun zu meiner eigentlichen Frage. Ich bin laut Schreiben meines Einplaners so oder so nach der GA für eine 6 monatige Spezialausbildung vorgesehen. Wird das ganze dann so ablaufen das nach oder während der GA geschaut werden muss in Welche Tätigkeit man letzten Endes kommt? Oder wie setzt sich das Verfahren zusammen indem entschieden wird in welche genaue Tätigkeit man kommt? Oder ist der Boarding Soldat nochmal etwas anders zu handhaben ? Quasi 3 Monate GA dann 6 Monate Spezialausbildung zum Marinesicherer und dann Eingungsprüfung fürs Boarding Team und anschliessend noch einmal 6 Monate Spezialausbildung zum Boarding Soldaten? Also meines Erachtens würde das nicht viel Sinn ergeben weil einem Dann beim FWDL 23 nur 8 Monate Restdienstzeit übrig bleiben würde.

      Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen

      :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SteveMosh90 ()

    • Hey


      Nach deiner AGA kurz vor dem Ende bekommst du ein Zettel darauf steht dan welche Kompanie du kommst und mit deiner Verwendung.
      Jeder durchläuft seine SGA nach der AGA.

      Nur Kampfschwimmet, Mienentaucher und Boarding Soldat wird man net so. Du musst dafür einen Antrag stellen währen deiner Dienstzeit
      Und dann machst du einen Test.
      Bis 2016 4./GebJgBtl 231 als Gebirgsjäger. Jetzt 4./ObjSRgtLw als SdtLwSichTr A