Trennungsgeld Lehrgänge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trennungsgeld Lehrgänge

      Guten Tag :)
      Ich habe mal ein paar Fragen zum Trennungsgeld, ich muss auf mehrere Lehrgänge die sich aber in 2 Regionen (Appen und Bayern) befinden.
      Infos stehen alle in der Datei.


      Nun meine Fragen zum Lehrgang in Appen (119km Entfernung):
      Wird hier obwohl ich verheiratet bin und ein Kind habe, nur die Kosten nach §6 erstattet? Also nur ein Drittel von §3?
      Würde ich überhaupt Trennungsübernachtungsgeld bekommen bei einer Stube (ich weiss auch gerade nicht ob die auf Lehrgängen was kostet oder nicht)?
      Wenn ich das Trennungsübernachtungsgeld nicht bekommen würde, hätte ich ja nur das Trennungsgeld und die Familienheimfahrten, also würde ich bei täglicher Heimkehr noch draufzahlen müssen :/

      Nun meine Fragen zum Lehrgang in Bayern (~800km Entfernung):
      Ist das so grob richtig oder muss ich da plötzlich auch mit deutlich weniger rechnen als in Appen?

      Über einfache und verständliche Antworten würde ich mich sehr freuen :)

      MkG
      Marcel
      Bilder
      • lehrgänge.png

        39,7 kB, 1.505×785, 67 mal angesehen
    • Mal abgesehen davon, dass die Berechnungen für. die §§3 und 6 TGV in Appen vertauscht wurden, erscheint die Aufstellung ansonsten schlüssig. Der Berechner geht von einer nicht zumutbaren Rückkehr an den Wohnort aus, zudem besteht während eines Lehrgangs grundsätzlich auch die Verpflichtung zum Wohnen in vorhandener Gemeinschaftsunterkunft. Aus letztem Grund, wird übrigens auch kein Trennungsübernachtungsgeld berücksichtigt, denn die GU wird unentgeltlich zur Verfügung gestellt.
    • Danke :)
      Hatte mich gestern auch noch mehr reingelesen, also würde ich nun in Appen "nur" das Geld fürs Auswertige Verbleiben bekommen :/

      Appen

      Auswärtiges Verbleiben
      Trennungsgeld 20 Arbeitstage in Höhe von 12,30= 246 Euro
      Familienheimfahrten alle 2 Wochen
      Günstigstes Bahnticket ca. 20 Euro laut DB.de für eine Strecke
      Pro Monat also 4 Fahrten (2mal hin und 2 mal zurück) = 80 Euro
      Gesamt Appen= ~326 Euro


      Bayern

      Auswärtiges Verbleiben
      Trennungsgeld 20 Arbeitstage in Höhe von 12,30= 246 Euro
      Familienheimfahrten alle 2 Wochen
      Günstigstes Bahnticket ca. 140 Euro laut DB.de für eine Strecke
      Pro Monat also 4 Fahrten (2mal hin und 2 mal zurück) = 560 Euro
      Gesamt Bayern= ~806
    • Sie haben es richtig verstanden: Sofern Ihnen amtlich unentgeltliche Unterkunft am Dienstort bereitgestellt wird, entfällt sowohl das Trennungsübernachtungsgeld bei tatsächlichem Verbleiben am Dienstort, als auch das fiktive Trennungsübernachtungsgeld im Rahmen der bei Pendlern ggf. durchzuführenden Höchstbetragsberechnung nach § 6 Absatz. 4 TGV.

      Und bitte vergessen Sie nicht, dass die Ihnen vorliegenden Berechnungen nur ein Anhaltspunkt für den Berechnungsmodus darstellen, der später tatsächlich ausgezahlte Betrag hängt u.a. von Ihrer Anwesenheit am Dienstort und ggf. anderen Faktoren ab. Aus diesem Grund wird Trennungsgeld auch immer rückwirkend nach Ablauf eines Kalendermonats beantragt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Papierberg ()

    • Neu

      Hallo, eine Frage habe ich doch noch.
      Ich soll nächstes Jahr für 6 monate auf einen Lehrgang, steht mir da nun kein TG zu (einige sagen ab 3 monaten für einen Lehrgang ist man nicht mehr TG berechtigt)
      Würde ich also als verheirateter mit Kind und anerkannter Wohnung nichts an Geld bekommen 900km pro Tour) um meine Familie besuchen zu können, ausser reisebeihilfe zweimal pro Monat