Keine freien Stellen/ was jetzt

    • Keine freien Stellen/ was jetzt

      Neu

      Hallo zusammen,

      kann mir jemand den Werdegang über die Stellen geben, bei Wiedereinstellung? Ich habe heute aus Berlin die Info bekommen, dass es momentan keine freie Stelle gibt (Bundesweit)!!!
      Ich habe bereits die Eignung bekommen für Fw und wollte gern in den Bereich F200 Luftwaffe!?

      Der Personaler meinte, er macht in 4 Wochen nochmal eine Abfrage?!? Bringt das was??

      Und ist es jetzt alles nur eine Frage der Zeit oder kann ich Bundeswehr ganz streichen und alles war umsonst ??

      Hoffe jemand hat einen Rat .... :huh:
    • Neu

      "Wiedereinstellung" ist ein dehnbarer Begriff. Bist du schon Fw und willst wieder eingestellt werden oder warst du mal Msch und willst nun in die Fw-Lfb? Musst du noch eine ZAW machen?
      Eigentlich ist das aber irrelevant, denn derzeit sind ansch. alle StDst-Dienstposten (darunter fällt F200), die zu deiner Konstellation passen, besetzt.
      Da musst du deine Frage präziser stellen, so ganz weiß ich nicht, was du als Antwort erwartest.

      Grundsätzlich gilt, dass freie Stellen so ausgeschrieben werden, dass sie incl. der notwendigen Ausbildung zeitgerecht besetzt werden können. Ob die PersFhrg nun in 4 Wochen ein paar freie Stellen hat oder erst in 4 Monaten hängt von vielen Faktoren ab: Abbrecher, Tod, Übernahmen OffzMilFD etc. Also alles Dinge, die eine freie Stelle bewirken. Nur muss die auf deine Situation passen, also Vorbildung, Ausbildung etc.
    • Neu

      Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
      Ich war SaZ 8... StUffz. Bin 2013 ausgeschieden. Habe dann studiert (BWL) und mich als Wiedereinsteller in die Fw Laufbahn beworben. Ich habe alles bestanden und frage mich jetzt wie die Planung abläuft. Man sagte mir ich würde direkt als Oberfeldwebel eingestellt werden. Und dachte die Chancen stehen gut, da ich natürlich Deutschlandweit verfügbar bin. Und heute nun die Absage mit dem Hinweis, er macht in KW 30 eine erneute Abfrage. Ich stelle mir natürlich nun auch die Frage nach Alternativen.? Ist eine andere Verwendung möglich ? Und ist es denn nun eine Frage der Zeit? Oder wie sind die Chancen überhaupt eingeplant zu werden?? Oder ist die Chance generell vorbei. Ich meine die Psychologen und alle erzählen mir, so Leute wie sie brauchen wir.... und jetzt das.
    • Neu

      Als OFw kannst du nur eingestellt werden, wenn du einen entsprechenden Meisterabschluss (nicht Studium!) hast incl. Berufserfahrung. Hier müsste dann ein Dienstposten in den nächsten 12 Monaten frei sein, was eher unwahrscheinlich ist, weil Stellen mit Bürokfm recht einfach und schnell besetzt werden können.
      Von daher stellt sich de Frage nach deiner Berufsausbildung.
      Mit Studium geht nur eine Einstellung auf der Offz-Ebene. Fw wäre mit Meisterausbildung. Aber halt auch hier grundsätzlich ist eine kfm. Ausbildung nichts besonderes und wird von recht vielen Bewerbern mitgebracht. Die Luftwaffe hat hohen bedarf an Elektronikern. Die Streitkräfte an ITlern, das sind Mangelverwendungen.
    • Neu

      Ich kann nur wiedergeben was mir gesagt wurde. Also ist meine Chance auf eine Einstellung ja gleich 0. Ich habe ja mit BWL keine andere Verwendungsmöglichkeit als F200. Die Beruferfahrung bringe ich auch mit. Dann frage ich mich warum ich nicht einfach direkt eine Absage erhalte. Warum will er in 4 Wochen wieder nach einer Stelle fragen. Nach der Aussage hier ist ein 6er im Lotto wahrscheinlicher. Da kämpft man ein halbes Jahr wie ein blöder um jetzt keine Stelle zu bekommen. Ohne Worte.... aber danke für die Info.
    • Neu

      Hast du denn einen Meisterberuf? Darauf hast du nicht geantwortet. Ansonsten keine Einstellung als OFw! Woher kommt also die Aussage als OFw, falls du "nur" ein Studium" hast?
      Deine Chance ist nicht "gleich 0", sie ist nur kleiner als in Mangelverwendungen. Vielleicht springen welche ab, brechen welche ab etc. von daher eine Bewerbung von vorneherein als "aussichtslos" zu kennzeichnen wäre auch nicht o.k.
      Erweitere doch deinen Wunsch auf außerhalb der Lw. Vielleicht findet sich dort etwas. Vielleicht auch außerhalb des F200, gibt ja noch andere Verwendungen, die mit einem kfm Beruf angestrebt werden können, falls du dafür tauglich bist. Das ist nicht nur F200? Auch L000 (Logistik) gibt es einige Verwendungen. Mit einem Bürokfm kann man bspw. eine ganze Reihe an AnfgdSymb bedienen, einige Verwendungen unter G700, G900, I500, L000, L001...
    • Neu

      Ich habe es etwas einfach gesagt. Sorry! Ich bin staatlich geprüfter Betriebswirt mit Schwerpunkt Personal und Marketing. Dies ist lediglich angelehnt und anerkannt in gleichem Status wie BWL. Ich habe eine Zugangsberechtigung für die Universität und müsste 2 Semester studieren um den Bachelortitel zu erhalten. Daher auch der Oberfeldwebel in Verbindung mit mehreren Jahren Erfahrung in einer Führungsposition. Ich soll meinen Einplaner in Berlin morgen noch einmal anrufen. Ich habe nur echt eine große Sorge. Habe mich bewusst Deutschlandweit zur Verfügung gestellt. Ich hoffe er bietet mir morgen eine Alternative an. Ich wundere mich nur, dass er nichts machen kann. Laut seiner Aussage entscheidet BaPers alles und er sieht auch keine Stellen. Da Frage ich mich natürlich, was macht er denn, wenn er vorläufige Einplanungen erstellen kann?!? Er muss doch sehen ob irgendwo etwas frei ist. Ok. Aber danke für den Tipp. Ich frage morgen mal nach einer anderen Verwendung und eventuell auch Marine
    • Neu

      Ah, nun wird ein Schuh draus. Auch wenn man eine Vergleichbarkeit im zivilen Bereich zwischen Betriebswirt und Studium herstellen vermag, ist diese bei der Bw nicht gegeben. Die Bildungsvoraussetzungen sind halt doch anders. Mit deinem Betriebswirt und Berufserfahrung funktioniert eine Einstellung als OFw.

      Die Besonderheit ist folgende bei EInstellungen OFw und höher: ein derart höhere Dienstgrad muss in das Gefüge einer Einheit reinpassen und das wird durch die PersFhrg individuell geprüft. Stell dir folgende Konstellation vor: Jemand kommt in eine Teileinheit als Seiteneinsteiger HptFw und dort sitzen recht viele Fw und OFw. Einige dieser OFw warten bereits seit Jahren auf ihre Beförderung zum HptFw und der TE-Fhr ist auch "nu" OFw und wartet.Meinst du, da wäre es gut, wenn nun ein Seiteneinsteiger im DGrad HptFw dort reinkommt? Also schaut die PersFhrg, wie sich das bei diesen Einstellungen verhält, teilweise mit Rücksprache mit der Einheit.
      Deswegen sind diese Stellen auch nicht genauso ausgeschrieben, wie die für Einstellungen in niedrigeren Dienstgraden. Es kommt also eine Einzelpersonalführungsmaßnahme, keine "von der Stang" zum Zuge.
      Dazu kommt halt, dass sehr zeitnah ein DP für dich frei sein muss (innerhalb eines Jahres). Das kann ja nur der Fall sein, wenn entweder die Bedarfsdeckung in einer Verwendung nicht ganz so gut läuft, oder etwas Unvorhergesehenes passiert. Ansonsten sind i.d.R. die Stellen schon zu großen Teilen mit Regeneranten belegt. Für Stabsdienst bewerben sich halt recht viele, von daher sieht es da recht gut aus.
      Kannst ja mal Bescheid geben, wie es weiter geht.