02.04.2012 // AGA im 5./PzArtBtl 215 // GFM-Rommel Kaserne Augustdorf

  • Zum Schlachtruf der Artillerie (Quelle: wikipedia):
    "Jede deutsche Waffengattung hat ihren eigenen Schlachtruf – so auch die Artilleristen: Zu-Gleich! Er dient im deutschen Sprachraum gleichzeitig zur Erkennung, Verbrüderung und Motivation. Er erklärt sich aus der – teilweise heute noch notwendigen – gemeinsamen Anstrengung der Geschützbesatzung bei verschiedenen Anlässen.
    Dabei geht es einerseits um das Ansetzen des Geschosses (manchmal – bei Kaliber 155 mm – bis über 50 kg schwer), um es anschließend mit einem so genannten Ansetzer in das Rohr zu drücken, andererseits um das Reinigen des Rohres nach dem Schießen, wofür vor allem im Feld eine Stange mit Bürstenkopf durch das Rohr gezogen wird. Zum Dritten gab es Geschütze, bei denen das Rohr auf dem Transport um einige Meter zurückgezogen und zum Schießen wieder nach vorn gezogen werden musste, was per Hand erfolgte. All dies ist nur unter der gemeinsamen und gleichzeitigen Anstrengung der Bedienungsmannschaft möglich.
    Ein weiteres Ziel ist das möglichst gleichzeitige Abfeuern der Geschosse mehrerer Geschütze, so dass nur ein lauter Knall hörbar wird, was dem Feind die Ortung erschwert. Der Ruf dient daher auch zur gemeinsamen Koordinierung. Die ursprüngliche Bedeutung kommt aber aus der Zeit, in der die Geschütze noch von Pferden gezogen wurden. Wenn diese dann im Dreck oder Schlamm feststeckten, mussten die marschierenden Kanoniere die Geschütze mit anschieben. Dafür kam der Ruf Zu Gleich auf. Erst später wurde er für die anderen Tätigkeiten benutzt."

    Zum Dienstantritt:
    Die Termine des Dienstbeginns ergeben sich aus der üblichen Dauer einer AGA - in der Regel 3 Monate. Somit werden zum 1. Januar, 1. April, 1. Juli und 1. Oktober die meisten "Aufforderungen zum Dienstantritt" verschickt.
    Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Fragen zur Bundeswehr per PN, IM oder Email nicht mehr beantworte.
    Dafür gibt es dieses Forum.
    Freundschaftsanfragen werden positiv beantwortet nach persönlichem Kennenlernen
  • Nein, mit der "Militärgeschichtlichen Sammlung" in Augustdorf (übigens sehr sehenswert) habe ich nichts zu tun. :rolleyes:

    Auch wenn ich mir morgen vom Chef des Hauses (zumindest ist er angefragt) das Militär-Historische Museum in Dresden zeigen lasse :thumbup: , bin ich kein Museumsstück. Aber mein echter Name ist Reibert, der mit dem Buch 8) (*lüg-ohne-rot-werd*).
    Ich habe nun schon einige reilchliche Jährchen Erfahrung mit dieser Firma gesammelt, da bleibt schon etwas Wissen haften. Und bevor mich das erschlägt, gebe ich es einfach weiter :thumbsup:
    Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Fragen zur Bundeswehr per PN, IM oder Email nicht mehr beantworte.
    Dafür gibt es dieses Forum.
    Freundschaftsanfragen werden positiv beantwortet nach persönlichem Kennenlernen
  • Weißt schon genauer wo du in die 3 hinkommst. Bin zwar nicht in der 3. kenne da aber einige.

    Werde hier keine Namen oder genaueres nennen. Aber ich gebe dir den Tip, wenn du genaueres wissen möchtest. Gehe am Soldatentag zur 3. und rede mit den Kameraden dort.

    Kann aber sagen, das es eine sehr gute Kompanie ist und die Kameraden alle in Ordnung sind. Das arbeiten mit den Kameraden hat mir immer sehr viel Spaß gemacht.
  • @Schulzi
    Du bist beim Soldatentag auch vor Ort? Vielleicht begegnet man sich dort (bin vorwiegend auf der "Blauilichtmeile" an der Paradestraße zu finden) - von 120600Bmay 12 bis 122359Bmay 12...
    Und dort dann, wo die beste Stimmung und die best bestückte Tombola ist :thumbsup:
    Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Fragen zur Bundeswehr per PN, IM oder Email nicht mehr beantworte.
    Dafür gibt es dieses Forum.
    Freundschaftsanfragen werden positiv beantwortet nach persönlichem Kennenlernen
  • Viel Spaß euch beiden!
    Schade Che das wir uns nun doch nicht kennenlernen, hatte mich aufs Bierchen gefreut.
    Wir sehen uns ja hoffentlich, trotz deiner neuen Aufgaben, mal. Wenn du mal dort sein solltest sag Bescheid.

    Sheldon
    "Wir Soldaten haben den Frieden zum Beruf." - Dieter Wellershoff
  • Sheldon schrieb:

    Hallo Kameraden!
    Ich halte gerade stolz meine Aufforderung zum Dienstantritt in den Händen :)

    02.04.2012
    AGA im 5./PzArtBtl 215 // GFM-Rommel Kaserne, Augustdorf

    Danach solls für mich weitergehen in im 3./PzBtl 203 als Ladeschütze im Leo2.


    Uih, da war mein Ex-Lebensgefährte Ausbilder. Oder ist er immer noch? Scheint auf jeden Fall Spaß zu machen.
    "Der Krieg ist nichts als ein erweiterter Zweikampf! (oder so ähnlich von ich weiß nicht mehr wem) :S