Perser Oberst

  • Männlich
  • Mitglied seit 9. Februar 2015

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Navigator64 -

    Vielen Dank für die ausführliche und schnelle Antwort.
    Beste Grüße
    Peter Tönnissen

  • Perser -

    Hallo,
    da haben Sie völlig Recht mit Ihrem Hinweis. Die Grundausbildung hat streitkräftegemeinsame Inhalte und ist deswegen auch in vielen Bereichen identisch. Wenn jemanden schon die GA zu schwer ist, dann ist die Frage nach der richtigen Berufswahl durchaus angebracht. Um das am Beispiel Schule zu erklären GA vermittelt die Grundrechenarten, die höhere Mathematik folgt dann später.
    Er kann sich natürlich erneut bewerben, wird dann erklären müssen, warum er abgebrochen hat und dann wird entschieden, ob er eine weitere Chance bekommt.
    Beste Grüße

  • Navigator64 -

    Guten Tag Herr Oberst,

    diesmal melde ich mich wegen dem Sohn eines Bekannten.

    Es geht darum, das der Sohn von diesen Monat mit der Grundausbildung angefangen hat, diese aber nun auch gleich wieder abgebrochen weil es ihn zu schwer war und er nun doch lieber zur Marine möchte.
    Die Frage ist nun, ob und was er tun kann damit er zur Marine kann?
    Wobei ich ihm schon mit auf den Weg gegeben habe, das er sich generell klAr werden soll ob die Bundeswehr das richtige ist. Denn die AGA gäbe es bei der Marine nun auch.
    Mit besten Dank und freundlichen Grüßen
    Peter Tönnissen

  • Navigator64 -

    Guten Morgen,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Dann warte ich mal ab was der 02.01. so mit sich bringt.

    mkG
    Peter Tönnissen

  • Navigator64 -

    Guten Tag Herr Oberst,

    ich bin Wiedereinsteiger bei der Marine mit Dienstbeginn 02.01.18.
    Jetzt stellen sich mir 2- 3 Fragen zu meinem Dienstantritt.
    1. Ich bin mit Feldwebeltauglichkeit gemustert worden. Bekomme jetzt einen Dienstposten als Stabsunteroffizier. Kommt man dann später auf die entsprechenden Lehrgänge?
    2. Am 02.01.18 soll ich zur AGa in Bremerhaven sein. So steht es in meinen Unterlagen. Mein zu besetzender Dienstposten sind in Wilhelmshaven die neuen 125er Fregatten ab dem 01.07.2019. Da liegen 1.5 Jahre zwischen. So lange kann doch die AGA nicht dauern?
    3. Eine Frage die mir heute so durch den Kopf schoss. Brauche ich als Soldat im Auslandseinsatz einen gültigen Reisepass oder reicht da der Truppenausweis?

    Ich hoffe ich bin mit meinen Fragen bei Ihnen richtig. Schon mal besten Dank im voraus.

    Mit freundlichen Grüßen
    Peter Tönnissen

    • Perser -

      Hallo und guten Morgen,
      zuerst einmal herzlichen Willkommen zurück in der Bundeswehr.
      zu 1) Nach der Grundausbildung geht man -wenn man sie noch braucht- auf die Laufbahnlehrgänge und anschl. auf die militärfachlichen Lehrgänge für den StUffz-Dienstposten. Für einen weiteren Laufbahnwechsel in die Fw-Lfb bedarf es eines Antrages während des aktiven Dienstes.
      zu 2) Die Antwort liegt bereits in 1). Man durchläuft ja -je nach Verwendung mehr oder weniger- noch Lehrgänge.
      zu 3) Nein, grundsätzlich nicht. Was aber nach Versetzung in den Stammverband zu klären wäre, ob man für den Landgang evtl. einen Reisepass braucht. Denn die Schiffe und Boote legen ja auch in fremden Ländern an und dort gibt es dann auch Freizeit.
      mkG

  • Max_B -

    Immer ein offenes Ohr und hilfreich

    danke dafür