Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-14 von insgesamt 14.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • GA ab 01.04.2019 in Heide

    woodcult - - Luftwaffe

    Beitrag

    Gruppe besteht schon

  • Zitat von Perser: „Die gibt es auch, aber nicht zum Dienstanzug. Feldmütze hat ja jeder. “ Ok, kannte das nur aus dem Heer, Luftwaffe ist Neuland für mich. Trotzdem danke für die Antworten

  • Zitat von Perser: „I.d.R. Schiffchen, wenn die Anzugsordnung nicht anderes festlegt. “ Die gute alte Feldmütze gibt es auch bei der LW?

  • Hallo. Würde gerne diesen Thread wiederbeleben. Wir hatten heute eine Diskussion bezüglich der Kopfbedeckung. Was trägt man als MatBewFw bei der SKB wenn man Träger der Luftwaffenuniform ist? Danke und Gruß

  • GA ab 01.04.2019 in Heide

    woodcult - - Luftwaffe

    Beitrag

    Zitat von ReFueFw: „Der UGL in Heide IST die Grundausbildung für die Feldwebelanwärter der Luftwaffe. Ist auf der von Perser verlinkten Seite unter dem Punkt Der Unteroffiziergrundlehrgang doch eindeutig beschrieben. “ Entschuldige bitte, hatte das in der Eile nicht komplett lesen können. War etwas irritiert, weil mir gesagt wurde das ich keine GA hätte

  • GA ab 01.04.2019 in Heide

    woodcult - - Luftwaffe

    Beitrag

    M Zitat von Perser: „Der UGL dauert rd. 2 1/2 Monate, anschl. geht es i.d.R. in der Stammverband zu einem "Praktikum" bevor mit Ende der EÜ zum UL1/FL1 nach Appen geht. Alles sehr gut hier beschrieben: Unteroffizierausbildung Lw “ Danke für die Info. Wie ist das denn mit der Grundausbildung? Muss ja definitiv eine machen oder wird der Lehrgang in Heide sozusagen damit angerechnet?

  • GA ab 01.04.2019 in Heide

    woodcult - - Luftwaffe

    Beitrag

    Mir wurde das so erklärt, da ich den FW im FD mache würde ich 4 Monate in Heide stationiert sein.

  • Infos zur Kaserne in Burg

    woodcult - - Allgemein

    Beitrag

    Hallo zusammen. Ich beginne meinen Dienst ab 01.04.2019 und meine Stammeinheit soll Burg bei Magdeburg werden. Da ich allerdings knappe 550 km entfernt wohne, werde ich die Woche über in der Kaserne bleiben. Kann mir evt. jemand ein paar Fragen beantworten, zb. wie die Stuben dort sind, wo man untergebracht wird etc. Würde mich freuen ein paar Info's zu bekommen. Viele Grüße

  • GA ab 01.04.2019 in Heide

    woodcult - - Luftwaffe

    Beitrag

    Hallo zusammen. Ich fange meine GA in Heide ab dem 01.04.2019 an und wollte mich mal informieren, ob es noch ein paar Leute gibt, die auch zu diesem Zeitpunkt anfangen. Viele Grüße

  • Zitat von Perser: „Ist aber halt nun aufgetreten und kann u.U. auch bedeuten, dass es wieder auftritt, da beißt die Maus keinen Faden ab. “ Da gebe ich dir Recht. Ich lasse mir das nochmal in Ruhe durch den Kopf gehen. Auf jeden Fall vielen Dank für eure Hilfe bei dem Thema. Ihr habt mir sehr geholfen damit.

  • Zitat von Perser: „Es geht nicht darum, was du mit deinem Arzt besprochen hast. Sondern bei der Musterung wirst du nach Vorerkrankungen gefragt. Und hier wirst du angeben müssen, dass du Schlafstörungen und starke Magenprobleme hast. Daraufhin wird man dich ins BwK zu einem Facharzt schicken und der begutachtet dich, ob das deiner Tauglichkeit entgegen steht. Das findet unabhängig von deiner Kündigung statt. Und ehrlich gesagt solltest du das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wenn das bspw.…

  • Zitat von Cherusker: „Eine Kündigung durch einen Arbeitnehmer bedarf keiner Begründung (z.B. "auf ärztliches Anraten"). Eine Eigenkündigung hat nur zur Folge, dass eine Sperrfrist durch die ARGE / Arbeitsagentur verhängt wird. Von daher ist diese Befürchtung kaum begründet. “ Sperrzeit würde durch das ärztliche Atest entfallen, da mir ja zur Kündigung geraten wird, bevor schlimmeres Eintreten könnte. Also habe ich im Auswahl bzw. Bewerbungsverfahren von daher keine nachteile zu befürchten?

  • Zitat von Perser: „Du hast doch eh i.R.d. Bewerbungsverfahrens deine gesundheitliche Vorgeschichte und Einschränkungen angeben müssen, die sind doch also bekannt. “ Das Gespräch mit meinem Arzt haben wir im Vertrauen geführt, ohne das es Aktenkundig ist. Daher die Frage ob das negativ ins Gewicht fällt, falls ich auf anraten des Arztes aus gesundheitlichen Gründen den jetzigen Beruf kündige

  • Guten Tag zusammen. Ich habe folgendes Anliegen. Zur Zeit befinde ich mich im Bewebrungsverfahren für den Feldwebel im Fachdienst. Unterlagen sind alle abgegeben und ich warte schon ganz gespannt auf eine Einladung für den CAT. Momentan gehe ich noch meiner normalen Arbeit als Produktionsmitarbeiter nach, in der ich aber aufgrund vieler Faktoren starke Magenprobleme und Schlafstörungen bekommen habe. Mein Hausarzt rät mir daher zu einer Kündigung auf ärztliches Anraten. Hier ist auch schon der k…