Wohin mit mir? FWDL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wohin mit mir? FWDL

      Hallo!
      Ich mache derzeit meine Fachhochschulreife und werde diese 2021 beenden.
      Ich habe bereits seit längerem vor nach meinem Abschluss für 7-10 Monate ein FWD bei der Bundeswehr zu machen - leider habe ich keine Ahnung worauf ich weiter ein Auge werfen sollte, bisher habe ich an die Panzergrenadiertruppe und an die Marine gedacht (Da ich hier als FWDL wohl am meisten machen werden könnte) würde mir jedoch gerne anschauen was die Bundeswehr noch zu bieten hat.

      Zu mir:
      - derzeit 17 Jahre alt, beim Eintritt 19.
      - Nicht besonders sportlich aber auch nicht klassisch "unsportlich" (Gehe aber seit einem Monat ins Fitnessstudio)
      BMI & WHtR im Normalbereich / 1,72m
      - Interesse an einem unvorhersehbaren Alltag.
      - Höhenangst :D
      - Ehrenamtlich beim Malteser-Rettungsdienst und Feuerwehrmann z.A in einem freiwilligen Löschzug. (Beide Tätigkeiten sollten nur weiter ein Hobby bleiben)

      Wo wäre ich geeignet und wo nicht?
      Wo bin ich als FWDL gut aufgehoben wenn ich spannenden und abwechslungsreichen Aufgaben nachgehen möchte? (Möglichst keine Büroarbeit)

      Ich danke für Antworten!
      Lieben Gruß
    • Just my 2 cents

      Ich würde sagen, dass Du dir erst mal überlegst was Dich wirklich interessiert, wo Deine Neigungen liegen.
      Dann, bei Zeiten, mal einen Termin mit einem Karriere Berater machen und anhand Deiner Neigungen und Wünsche aufzeigen lassen, was alles möglich ist.

      Liebst Du das Meer und kannst ohne das Geschrei von Möven nicht leben gibt es in der Marine diverse interessante Dinge zu tun (auch als FWDLer).
      Ich weiß von einem Gefreiten der kürzlich mal über mehrere Stunden einen EGV durch schwere See steuern durfte ... Wie Geil ist das denn?

      Wenn Du Dich gerne körperlich forderst und es liebst an der frischen Luft zu sein ist vielleicht die Jägertruppe, Aufklärer, Grenadier etc. was für Dich.

      Ich denke es kommt wirklich darauf an, was Dich interessiert. Bei der BW kannst Du (fast) alles machen.
      Infos findest Du auch unter:

      Marine.de
      DeutschesHeer.de
      Luftwaffe.de

      und natürlich, wie schon oben geschrieben .... Löcher die Karriere Berater mit Fragen.

      Viel Glück, viel Spaß und gutes Gelingen
    • Und bitte realistisch bleiben: bei 7-10 Monate FWD wirst du keine komplette infanteristische Ausbildung bekommen die dich befähigt, solche Tätigkeiten durchzuführen. Es muss ja auch immer ein Aufwand-Nutzen-Verhältnis vorhanden sein.
      Bspw. dauert alleine so eine Combat Ready Ausbildung im ObjSRgtLw rd. 12 Monate.
      Da sind halt oftmals eher Dinge wie Kraftfahrer, Nachschub oder Stabsdienst drin.
    • Perser schrieb:

      Und bitte realistisch bleiben: bei 7-10 Monate FWD wirst du keine komplette infanteristische Ausbildung bekommen die dich befähigt, solche Tätigkeiten durchzuführen. Es muss ja auch immer ein Aufwand-Nutzen-Verhältnis vorhanden sein.
      Bspw. dauert alleine so eine Combat Ready Ausbildung im ObjSRgtLw rd. 12 Monate.
      Da sind halt oftmals eher Dinge wie Kraftfahrer, Nachschub oder Stabsdienst drin.
      Was wären denn dann meine Aufgaben bei bspw. der Marine nach der AGA?
    • Ich kann jetzt hier nur von der Luftwaffe sprechen. Wir haben bei uns FWDL im Gezi sitzen, im Personalbüro oder als Hilfsausbilder. Es kommt hierbei wirklich auf die persönliche Neigung an. Das "schöne" für den FWDL ist ja, dass diese sich meiner Erfahrung nach relativ einfach versetzen lassen können falls die Tätigkeit nicht zusagt. Bei uns (LwAusbBtl) passiert dies häufig intern.