T2 und Feldjäger verweigert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • T2 und Feldjäger verweigert

      Hallo Kameraden,

      Kurz zu mir ich heiße Daniel bin 26 und komme aus Mannheim. Ich hatte schon einmal FWDL 12 geleistet als Jäger/Scharfschütze bei der DF Brigade. AGA 01.04.08 in Messstetten und ab 01.07.08 in Donaueschingen 4 wochen später wurde ich Zwangsversetzt zur FmKp Eurokorps nach Sigmaringen, dort habe ich meine Dienstzeit beendet.

      Nun will ich wieder zurück zur Bundeswehr und hatte am 31.07.12 meine erneute Musterung und wurde wegen 6 Kilo übergewicht 6 Monate zurückgestuft und T4 gemustert. Die ärztin sagte mir ich soll doch bitte die 6 Kilo abnehmen und dann kann ich gerne wieder kommen. Bin nun wieder T2

      Heute war es dann soweit, ich wurde erneut untersucht und es hat alles geklappt nur eines nicht nämlich das Interview und die Einplanung.

      Ich habe grosses Interesse an der Feldjäger Hundestaffel, wurde mir aber von der Psychologin SOFORT in einem sehr rauen ton versagt. Danach nahm sie den Verwendungsausweis zur hand und markierte mir sämtliche Stellen an.

      die da wären:

      Sicherungssoldat 1

      Jäger/Scharfschütze (wieder Donaueschingen)

      ABC-Abwehr-Soldat

      Fernsprecher 1

      Schreibfunker

      Nachschubdienst (was auch nun mit dem Einplaner so eingeplant wurde.)

      Kraftfahrer B

      Kraftfahrer C / D

      Sicherungsdienst 3 (Germersheim Lw wird ggf. 1. Wahl wenn Stelle frei ist / wird.)


      Sie wollte mich sogar nach Bremen schicken, Donaueschingen, Ulm.

      Aber sie wurde immer wieder sehr laut wenn sie mir sagte sie bekommen KEINE Feldjägerstelle. ;(

      Ich habe nun erstmal FWDL 23 beantragt und will auch SaZ beantragen Uffz Laufbahn.

      Nun die Frage an euch gibt es eine möglichkeit da noch was zu machen?

      Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Daniel
    • Hallo Daniel,

      habe leider keine große Erfahrung was die Bundeswehr angeht.
      Bin 23 Jahre alt und auch kurz davor beim Bund einzusteigen.

      Was mir aber gerstern der Wehrdienstbeauftragte erzählt hat,
      so heißt es das die Bundeswehr abbaut und die Feldjägerstelle sehr sehr beliebt ist.

      Sein Bsp. " die Mariene hat ein bedarf von +++" "die Feldjäger ein +-0" sprich sind eig. komplett besetzt .

      Aber ab und zu nehmen sie nochmal ein also vill nochmal das gespräch suchen.

      Versuch es auch bald in Berlin.


      ps Drück dir die Daumen :thumbup:
    • Hi richi89,


      Ja das mit dem Stellenabbau hat mir die Psychologin auch gesagt aber frag nicht in was für einen Ton ich glaub wenn sie könnte hätte sie mich geköpft. Sie war ziemlich Unsympathisch und Respektlos.

      Sie sagte mir ich soll zum San Dienst gehen oder zur Marine und ich sagte ihr das ich mich noch nie für Schiffe begeistern konnte.

      Nun ist es so das ich Nachschubdienst in Walldürn machen werde oder es kann noch passieren das ich nach Germersehim zur Lw komme.

      Ab 01.01.2013 geht es los bzw. 02.01.2013.

      Ich wünsche dir auch viel glück und drücke dir auch die Daumen. :thumbsup:

      Find es halt echt schade ;(

      Mfg

      Daniel
    • Schon bei der Bewerberlage ist die Bundeswehr kein "Wünsch Dir Was", sondern sucht und besetzt nach Bedarfslage. Das stimmt nicht immer mit den Interessen und Vorlieben der Bewerber überein - aber so ist es auch im zivilen Berufsleben: Der Traumjob ist nicht oder nicht am Wunschstandort verfügbar. Da heißt es dann zu entscheiden: Kompromisse in Kauf nehmen oder eine grundsätzlich andere Wahl zu treffen...

      Meine (durchaus schon längere) Lebenserfahrung sagt, dass es darauf ankommt, was ich in einer Situation oder Position, die sich ergibt, mache. Mitunter kann der große Wunsch schwer enttäuschen (weil viel Routine oder doch anders als in der Vorstellung), während ein aufgepfropfter Posten eine Herausforderung darstellt, in die jemand hineinwachsen kann und dabei die spannenden Feinheiten entdeckt.
      Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Fragen zur Bundeswehr per PN, IM oder Email nicht mehr beantworte.
      Dafür gibt es dieses Forum.
      Freundschaftsanfragen werden positiv beantwortet nach persönlichem Kennenlernen
    • Psychologen sind auch nur Menschen - aber ich kann es durchaus verstehen, dass solche Äußerungen missverstanden werden können (besonders, wenn jmd aus einer Erwartungswolke geholt wird... :rolleyes:
      Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Fragen zur Bundeswehr per PN, IM oder Email nicht mehr beantworte.
      Dafür gibt es dieses Forum.
      Freundschaftsanfragen werden positiv beantwortet nach persönlichem Kennenlernen
    • Klar sind Psychologen auch nur Menschen aber mich zusammen zu stauchen, weil sie 2 Std. im Stau stand. Sie hat über die Werbung der Bundeswehr etc. abgehetzt und wollte mir erst garkeine stelle geben und dann sagte sie am besten wäre es wenn ich nach Walldürn gehen würde zum Nachschubdienst.

      Mittlerweile akzeptiere ich das auch und versuch dort meine ziele zu erreichen.

      Besser als garnichts zu haben.

      Mfg

      Daniel
    • Fennek86 schrieb:

      Klar sind Psychologen auch nur Menschen aber mich zusammen zu stauchen, weil sie 2 Std. im Stau stand. Sie hat über die Werbung der Bundeswehr etc. abgehetzt ...


      Das ist einfach unprofessionell, schade eigentlich! :thumbdown:
      Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Fragen zur Bundeswehr per PN, IM oder Email nicht mehr beantworte.
      Dafür gibt es dieses Forum.
      Freundschaftsanfragen werden positiv beantwortet nach persönlichem Kennenlernen
    • @ Cherusker

      genau das finde ich auch und habe mich gedanklich gefragt wie diese dame an den posten kam.

      Sie schmunzelte und sagt noch Ja klar "Wir Dienen Deutschland" aber 90.000 stellen abbauen und sie sagte mir noch das viele BS einen antrag auf rücksetzung zum SaZ gestellt haben.

      Ich würde ja schon gerne SaZ 8 Uffz laufbahn machen.

      Ich hoffe ich erreiche mein ziel.
    • Nun:

      1.) Heißt es Wehrdienstberater und nicht Wehrdienstbeauftragter. Der Wehrbeauftragte macht was völlig anderes.

      2.) Wolltest du zu einer Feldjägerkompanie mit einer Hundkomponente, denn Staffeln gibt es (leider) nicht.

      3.) Sind Psychologen des öfteren komisch, aber hat sie dir keinen konkreten Grund genannt? Nur, dass es schwierig ist eine Stelle bei den Feldjägern zu bekommen?

      4.) Ist dir bewusst, dass die eigentlichen Feldjäger mindestens SaZ12 sind? Kristallisierte sich nicht so deutlich heraus..

      Wie sieht's mittlerweile bei dir aus?
      Suum Cuique

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IMP. ()

    • ad 1: Es heißt "Karriereberater der Bundeswehr" und nicht mehr "Wehrdienstberater" und schon gar nicht "Wehrdienstbeauftragter"

      ad 3: "Sind Psychologen des öfteren komisch" - spricht da Erfahrung heraus oder wird ein Vorurteil gegen eine Berufsgruppe weiter tradiert?
      Bitte habt Verständnis dafür, dass ich Fragen zur Bundeswehr per PN, IM oder Email nicht mehr beantworte.
      Dafür gibt es dieses Forum.
      Freundschaftsanfragen werden positiv beantwortet nach persönlichem Kennenlernen
    • Stimmt, ich vergaß! Sind ja jetzt die Karrierecenter!! Vergessen..

      Nun, ich spreche keinesfalls aus Erfahrung, falls du meinst, dass ich in negativer Hinsicht eine Unterredung mit dienstlichem Hintergrund mit einem TrPsy mal hatte.

      Habe ich nicht allgemein was gegen Psychologen, sondern was von "des Öfteren", also nicht immer (!) geschrieben!
      Alles andere wäre Offtopic; zumal ich diese Berufsgruppe nicht niedermachen wollte!
      Suum Cuique

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von IMP. ()